Gasthörer*innen

Bewerbung als Gasthörer*in

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet Interessierten die Möglichkeit, sich als Gasthörer*in mit dem Umfeld und der Lehre der Hochschule vertraut zu machen. Ein Studium als Gasthörer*in weicht dabei sehr von einem regulären Studium ab. Dies zeigt sich insbesondere in folgenden Punkten:

  • Für die Zulassung als Gasthörer*in sind der Nachweis der Hochschulreife sowie ein Sprachnachweis nicht erforderlich.
  • Als Gasthörer*in sind Sie nicht berechtigt Prüfungen abzulegen und können somit auch keinen Abschluss erlangen.
  • Eine Anerkennung von Studienleistungen auf ein eventuelles späteres Studium ist nicht möglich.
  • Es besteht kein Anspruch auf das Semesterticket zur Nutzung von Bussen und Bahnen.
  • Gasthörer*innen können keine Studienfinanzierung (BAföG) in Anspruch nehmen.
  • Gasthörer*innen bekommen keinen Studierendenausweis (Chiporello) zugesandt.

Die Fachhochschule Südwestfalen bietet interessierten Flüchtlingen ausdrücklich die Möglichkeit, die Hochschule als Gasthörer*in kennenzulernen. Der Gasthörerstatus hat dabei keine Auswirkungen auf den Asylstatus und/oder die Aufenthaltsgenehmigung.

Die Zulassung als Gasthörer*in ist immer schriftlich zu beantragen. Der Antrag kann in jedem Studierenden-Servicebüro eingereicht werden. Die Zulassung erfolgt jeweils für ein Semester; eine Verlängerung für weitere Semester ist jedoch möglich.

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen .