International Business Administration and Informatics (B.Sc.)

Der Studiengang International Business Administration and Informatics (IBI) verknüpft das Studium der Wirtschaftsinformatik mit Inhalten aus den Bereichen Informatik, BWL und Technik mit einem einjährigen Auslandsaufenthalt an einer Partnerhochschule, z.B. in England oder Kanada. Auf dem Lehrplan stehen Fächer wie IT-Sicherheit, Business Intelligence oder Web-Programmierung. Auch ein Doppelabschluss ist im Rahmen des Auslandsaufenthaltes möglich. Der Studiengang ist NC-frei.

StudiengangInternational Business Administration and Informatics (B.Sc.)
StudienabschlussBachelor of Science (B.Sc.) ggf. zusätzlicher ausländischer Abschluss
StudienmodellPräsenzstudium
Studienorte
Hagen, ein Jahr an ausländischer Partnerhochschule
StudienbeginnZum Wintersemester (September)
StudiendauerRegelstudienzeit 7 Semester / 3,5 Jahre (alternativ Studium Flexibel )
BewerbungsfristMitte Mai bis Mitte Juli: Aktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungKein NC: Informationen zu Vorausetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Sie interessieren sich für Informatik, haben aber auch ein hohes Interesse an ausländischen Ländern und Kulturen, und möchten sich zu einem interdisziplinären Teamplayer weiterentwickeln, der sich schnell sowohl in betriebswirtschaftliche als auch informationstechnische Aufgabenstellungen einarbeiten kann?

Der Studiengang Business Administration and Informatics (IBI) bietet Ihnen dazu optimale Rahmenbedingungen, abgerundet durch einen einjährigen Auslandsaufenthalt, auf den Sie bereits im 3. und 4. Semester mit englischsprachigen Lehrveranstaltungen an unserer Hochschule vorbereitet werden.

Zielgruppe

Hat es Sie schon immer interessiert, wie Informatik in Unternehmen eingesetzt wird? Wie Algorithmen die Wirtschaft verändern? Oder wie sich Betriebe vor Hackerangriffen schützen und ihre Firmengeheimnisse am sichersten verschlüsseln können? Der Studiengang Wirtschaftsinformatik hat Antworten auf diese und viele weitere faszinierende Fragestellungen. und eröffnet durch seine internationale Ausrichtung attraktive Berufsperspektiven in international tätigen Unternehmen.

Berufliche Perspektiven

Mögliche Berufsfelder unserer Absolventinnen und Absolventen sind fachübergreifend und umfassen vorwiegend betriebliche Querschnittsfunktionen, vor allem für den Dienstleistungssektor, im Handel oder in der Unternehmensberatung. Aber auch im produzierende Gewerbe in den Bereichen Logistik, Materialwirtschaft, Einkauf, Projektorganisation sowie Marketing und Vertrieb sind unsere Absolventinnen und Absolventen gefragt. Darüber hinaus eröffnet er durch seine internationale Ausrichtung attraktive Berufsperspektiven in international tätigen Unternehmen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

In den ersten vier Semestern durchlaufen Studierende das reguläre Programm des Studienganges Wirtschaftsinformatik. Betriebswirtschaftliche und informationstechnische Lehrinhalte werden entsprechend der betrieblichen Anforderungen interdisziplinär vermittelt und durch eine umfangreiche Technik- und eine fundierte Fremdsprachenausbildung ergänzt.

Der Lehrinhalt während des Auslandsjahrs kann im Rahmen der Prüfungsordnung individuell auf die Wünsche der Studierenden und das Angebot einer ausländischen Hochschule angepasst werden, so dass auch Aufenthalte an anderen Hochschulen möglich sind. Individuelle Präferenzen der Studierenden können so flexibel berücksichtigt werden.

Inhalt des Studiums

Der international ausgerichtete Studiengang Business Administration and Informatics (IBI) verknüpft das klassische Studium der Wirtschaftsinformatik im Fachbereich Technische Betriebswirtschaft mit einem einjährigen Studienaufenthalt an einer ausländischen Partnerhochschule, z.B. in England oder Kanada. Auch ein Doppelabschluss ist im Rahmen des Auslandsaufenthaltes möglich.

In den ersten vier Semestern durchlaufen Studierende das reguläre Programm des Studienganges Wirtschaftsinformatik. Ökonomische und informationstechnische Lehrinhalte werden entsprechend der betrieblichen Anforderungen interdisziplinär vermittelt und durch eine umfangreiche Technik- und eine fundierte Fremdsprachenausbildung ergänzt.

Ab dem dritten Semester werden einzelne Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchgeführt und gemeinsam mit internationalen Gaststudenten besucht, wodurch frühzeitig Sprach- und interkulturelle Kompetenzen entwickelt werden.

Durch das anschließende Auslandsstudienjahr im fünften und sechsten Semester werden Studierende gezielt auf die Anforderungen eines internationalen Arbeitsmarktes vorbereitet.


Studienverlaufsplan International Administration and Informatics (B.Sc.)
SemesterModule
1Grundlagen des Wirtschaftens, Externes Rechnungswesen, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik,
Grundlagen der Programmierung, Business English, Mathematik 1, Recht
2Management der Unternehmensprozesse, Internes Rechnungswesen, Rechnersysteme und Rechnernetze, Algorithmik, Elekrotechnik, Business English, Mathematik 2, Recht
3International Marketing, Logistik, Management Simulation, Softwarepraktikum, Datenbanken, Grundlagen der Fertigungstechnik, Business English, Statistik
4International Business, Produktionsmanagement, Project Management, Foreign Trade and Investment, Logistics in Integrated Systems, Software-Engineering, English for Technical Purposes
5 und 660 ECTS an einer internationalen Hochschule gemäß Learning Agreement
7Praxisphase, Bachelorarbeit, Kolloquium

Interessiert? Alles rund um die Bewerbung!

Direkt zur >> Bewerbung