Technische Informatik (B.Eng.)

Mit dem Handy fotografieren? Selbstverständlich. Autos, in denen Computer für unsere Sicherheit sorgen? Selbstverständlich. Aber all das muss auch funktionieren. Ohne qualifizierte, innovativ denkende Fachleute geht es also nicht. Der zulassungsfreie Bachelorstudiengang Technische Informatik (B.Eng.) beschäftigt sich mit dem sicheren Einsatz von vernetzten Computern in technischen Systemen. Er kombiniert interdisziplinär Informatik und Elektrotechnik und schafft damit Zugang zu einem unglaublich facettenreichen Arbeitsmarkt.

StudiengangTechnische Informatik (B.Eng.)
StudienabschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
StudienmodellVollzeitstudium
Studienorte
Hagen
StudienbeginnZum Wintersemester (September)
StudiendauerRegelstudienzeit 7 Semester / 3,5 Jahre (alternativ Studium Flexibel )
BewerbungsfristAktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungNC-Frei: Informationen zu Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Der Studiengang wendet sich an alle, die sich für Technik und Computer begeistern und eröffnet Wege in eine spannende und vielseitige Berufswelt.

Zielgruppe

Natürlich sollten Sie sich für Technik und insbesondere Computer interessieren, keine Frage. Ansonsten gilt: Mit Ausbildungs- oder beruflichem Hintergrund werden Sie bei uns genauso abgeholt, wie frische Schulabsolvent*innen. Nach dem Studium erwartet Sie ein sehr weit gefächertes Betätigungsfeld in einem regional, überregional und international aktiven und hochinnovativen Wachstumsmarkt. Hier findet wirklich jeder die Möglichkeit, seine eigenen Interessen zu verwirklichen.

Berufliche Perspektiven

Unsere Absolventinnen und Absolventen sind bei allen Unternehmen gefragt, die von Computern gesteuerte Systeme entwickeln oder betreiben. Durch die zunehmende Digitalisierung nahezu aller Branchen ist der Kreis dieser Unternehmen in ständigem Wachstum.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Im Studiengang Technische Informatik werden die erforderlichen Inhalte anwendungsorientiert und praxisnah gelehrt. In den ersten Semestern werden Grundlagen der Informatik, Elektrotechnik und Mathematik vermittelt. Darauf aufbauend werden in den weiteren Semestern Fachkenntnisse der technischen Informatik vermittelt. Neben den eigentlichen Anwendungsgebieten liegen Schwerpunkte auf den Aspekten Sicherheit und Vernetzung. Ergänzt werden diese Inhalte durch Veranstaltungen zur Förderung der Methoden- und Selbstkompetenz.

Ab dem vierten Semester kann aus einem breit angelegten Wahlpflichtkatalog entsprechend eigener Interessen gewählt werden.

Das siebte Semester dient der Vertiefung in Spezialgebiete mit gleichzeitiger Förderung der Selbst- und Methodenkompetenz. Es werden keine regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen mehr angeboten, sondern nur noch Module mit einem hohen Selbstlernanteil (Seminar, Projektpraktikum und Bachelorarbeit).

Inhalt des Studiums

Der Studienverlaufsplan zeigt eine Empfehlung, in welcher Reihenfolge die Module im Studium Technische Informatik belegt werden sollten. Der Plan berücksichtigt inhaltliche Abhängigkeiten unter den Modulen und bietet so eine bestmögliche Studierbarkeit. Detaillierte Angaben zu Inhalt, Veranstaltungsform und Prüfungsart können für alle Module im Modulhandbuch nachgeschaut werden. Der Wahlpflichtkatalog enthält neben einer Vielzahl von Vertiefungsmöglichkeiten in der Technischen Informatik (wie bspw. Ausfallsicherheit, Künstliche Intelligenz und Ethisches Hacking) auch Module aus anderen Fachdisziplinen (wie bspw. Medizintechnik, Elektrotechnik, Gebäude- und Automatisierungstechnik und Lichttechnik).


Studienverlaufsplan Technische Informatik (B.Eng.)
SemesterModule
1Mathematik 1, Algorithmen und Datenstrukturen, Prozedurale Programmierung, Elektrotechnik 1, Lern- und Arbeitstechniken
2Mathematik 2, Effiziente Algorithmen, Objektorientierte Programmierung, Digitaltechnik, Technisches Englisch 1, Elektrotechnik 2
3Software-Engineering, Ereignisbasierte Systeme, Mikrocontroller, Einführung in die Messtechnik, Technisches Englisch 2, Elektronik 1
4Präsentationstechniken, IT-Sicherheit, Digitale Systeme 1, Rechnerorganisation, Einführung in die Regelungstechnik, 1 Wahlpflichtmodul
5Verteilte Systeme und IoT, Betriebssysteme, Digitale Systeme 2, IP-Netzwerke und deren Programmierung, 2 Wahlpflichtmodule
6Funktionale Sicherheit, Softwareprojekt, Echtzeitsysteme, 3 Wahlpflichtmodule
7Seminar, Praxisprojekt, Bachelorarbeit,
Kolloquium

Interessiert? Alles rund um die Bewerbung!

Direkt zur >> Bewerbung

Allgemeine Studienberatung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de
Tel. 02371 566 538

Für detaillierte Beratung zum Studiengang ist Ihr Ansprechpartner Studiengangskoordinator Prof. Dr. Jan Richling

O-Ton: Johannes Rosky (Technische Informatik)

„Ich habe mit meinem Studium das Gefühl, zu hundert Prozent das Richtige zu tun. Es macht einfach Spaß, und das gibt mir einen großen Motivationsschub. Ich habe mir vorab viele Hochschulen angeschaut und mich dann für die Richtige entschieden. Der persönliche Kontakt zu den Professoren ist mir wichtig. In den kleinen Gruppen können sie stets darauf achten, dass jeder mitkommt - was will man mehr?