Elektrotechnik studieren? Der Bachelor Studiengang Elektrotechnik bietet beste Voraussetzungen für vielfältige Berufswege: bei der Energiewende, in der Industrie 4.0 und vielen weiteren Feldern. Studienschwerpunkte wie Elektronik und Mechatronik legen hierfür die Grundlage.

Elektrotechnik (B.Eng.)

Energiewende, Smart Grids, Industrie 4.0, Internet der Dinge: Die Elektrotechnik ist die treibende Kraft für viele wichtige Innnovationen. Hierfür legen unsere Studienschwerpunkte Elektronik, Ingenieurinformatik, Kommunikationstechnik, Medientechnik, Automatisierungstechnik und Mechatronik die Grundlagen. Der Bachelor-Studiengang an der Fachhochschule Südwestfalen bietet beste Voraussetzungen für erfolgreiche Berufswege.

StudiengangElektrotechnik
StudienabschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
StudienmodellPräsenzstudium
Studienort
Meschede
StudienbeginnZum Wintersemester (September)
Studiendauer6 Semester (mit Praxisphase und/oder optionalem Fachsemester 7 oder 8 Semester)
BewerbungsfristMitte Mai bis Mitte Juli: Aktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungNC-frei: Keine Zulassungsbeschränkung, Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Der Bachelorstudiengang Elektrotechnik richtet sich an alle Interessenten, die sich für die technischen Aspekte der Energiewende, der Industrie 4.0, dem Internet der Dinge und vieler weiterer Themen interessieren. Den Absolventinnen und Absolventen bieten sich hervorragende Berufsaussichten.

Zielgruppe

Sie interessieren sich allgemein für Technik und speziell für diese Themen?

  • Energiewende
  • Smart Grids
  • Industrie 4.0
  • Internet der Dinge
  • Breitbandige Kommunikationssysteme
  • Softwaretechnik
  • Autonome Fahrzeuge
  • Leistungsstarke und vernetzte Sensoren
  • Steuerungs- und Antriebssysteme

Dann sollten Sie Elektrotechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede studieren.

Berufliche Perspektiven

Die Jobperspektiven sind sehr vielfältig. Je nach Schwerpunkt arbeiten Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, der Verfahrenstechnik, der Elektrotechnik und Elektronik, in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, der Automatisierungstechnik sowie Robotik, bei Internet- oder Online-Diensten, E-Commerce, Software- und Datenbankentwicklern, im IT-Management, in der Medien- und Kommunikationsbranche, in der Kommunikations- und Informationstechnik-Branche, aber auch bei Netzbetreibern, Rundfunkanstalten, Automobilzulieferern oder Ingenieurbüros.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium der Elektrotechnik gliedert sich in ein Grundlagenstudium, eine Orientierungs- sowie eine Vertiefungsphase. Während die Module im Grundlagenstudium für alle Studierenden verpflichtend sind, bestehen in den beiden anderen Phasen Wahlmöglichkeiten. Das Studium kann mit einem der folgenden Schwerpunkte abgeschlossen werden:

  • Automatisierungstechnik und Mechatronik
  • Elektronik
  • Ingenieurinformatik

  • Kommunikationstechnik
  • Medientechnik

Inhalt des Studiums

In der Orientierungsphase belegen die Studierenden acht von zehn Kernmodulen, in der Vertiefungsphase sieben Wahlpflichtmodule.

Individueller geht es kaum: Studierende können einen der fünf empfohlenen Studienschwerpunkte belegen und auf ihrem Bachelorzeugnis nachweisen. Auch andere Kombinationen sind zulässig. Für die Bescheinigung eines Schwerpunktes sind mindestens fünf zugehörige Wahlpflichtmodule zu absolvieren.

Wesentlich für das Studium der Elektrotechnik in Meschede ist der Anwendungs- und Praxisbezug. Ein wichtiger Bestandteil des Studiums ist deshalb eine Projektarbeit, die ebenso wie die abschließende Bachelorarbeit häufig in Kooperation mit Unternehmen angefertigt wird.

Weitere Informationen zum Aufbau des Studiegangs und Studienoptionen


StudienverlaufsplanElektrotechnik
SemesterModule
1Grundlagen Elektrotechnik 1, Ingenieurmathematik 1, Physik 1, Digitaltechnik, Informatik 1
2Grundlagen Elektrotechnik 2, Ingenieurmathematik 2, Physik 2, Elektrische Messtechnik, Informatik 2
3 / 4Orientierungsphase
Kernmodule: Algorithmen und Datenstrukturen, Angewandte Mathematik, Elektrische Maschinen und Antriebe, Elektronik, Kommunikationssysteme, Medientechnologie, Mikrocomputertechnik, Regelungstechnik, Signale und Systeme, Software
Engineering
3 / 4Vertiefungsphase
1 technisches Wahlpflichtmodul, 1 nichttechnisches Wahlpflichtmodul
5Elektrotechnisches Seminar, 4 technische Wahlpflichtmodule
6Praxisphase (nur bei Wahl des Studiengangs mit Praxisphase)
6 / 7Optionales Fachsemester
6 / 7 / 8Projektmanagement und Managementkompetenz, 1 technisches oder nicht-technisches Wahlpflichtmodul, Projektarbeit, Bachelorarbeit, Kolloquium

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

O-Ton: Daniela Erhard

Elektrotechnik studieren an der FH Südwestfalen und Elektroingenieur werden.

»Ich habe dual bei Siemens studiert und es gab als einzigen Studienort für Elektrotechnik nur Meschede. Wenn ich heute die Wahl hätte, würde ich mich aber für Meschede entscheiden. Das Lernklima ist hier sehr gut.«