Ein Student belädt einen LKW. Es wird das Unternehmensplanspiel Logistik gespielt. Das ist eine Szenario-Technik zur Simulation verschiedener Situationen, in der sich ein Unternehmen wiederfinden kann.

Supply Chains

Vertiefungsrichtung des Studiengangs International Management (B.A.)

Ihre beste Alternative zum reinen BWL Studium!

Sie möchten …

  • an einer staatlichen Hochschule ohne Gebühren und ohne NC studieren?
  • sich in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Logistik und Vertrieb spezialisieren?
  • bereits im Studium in spannende Unternehmensprojekte eingebunden sein?
  • umfassende Kompetenzen und Know-how für Ihr Berufsleben im internationalen Umfeld erwerben?

Dann sind Sie an der Fachhochschule Südwestfalen genau richtig.

Supply Chains praxisorientiert in familiärer Atmosphäre studieren

Beschaffungsmanagement, Produktionswirtschaft und Supply Chain Management: Neben diesen Pflichtfächern bietet Ihnen die Vertiefungsrichtung Supply Chains durch Wahlpflichtmodule und Zusatzzertifikate zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Kenntnisse nach Ihren persönlichen Interessen zu erweitern.

Gestalten Sie Ihr Studium mit!

Prof. Dr. Stefan Lier und Studenten führen im Rahmen der Vorlesung an der FH SWF das Beergame, eine Szenariotechnik,durch, um Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge besser verstehen zu können.

Von Fertigungsplanung und- steuerung über Qualitätsmanagement bis zu einer Projektplanung in der Logistik können Sie aus einem spannenden Portfolio an Modulen wählen. Unsere stark praxisorientierte Lehre zeichnet sich u.a. durch zielgerichtete Projekte in und mit Unternehmen und der Simulation von Unternehmensprozessen in Planspielen (Business Games) aus. Dadurch erwerben Sie umfangreiche Kompetenzen für Ihr späteres Berufsleben. Profitieren Sie von der familiären Atmosphäre in kleinen Studiengruppen und nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten Ihres Studiums hier an unserer Hochschule!

Bilder sagen mehr als Worte: Das Studium auf einen Blick: PDF

Und nach dem Studium? Manager entlang der Supply Chain

Haben Sie sehr gute berufliche Aussichten, denn: Die Nachfrage nach Managern entlang der Supply Chain von Unternehmen ist äußerst hoch, auch hier in Südwestfalen! Während Ihres Studiums werden Sie gezielt auf Tätigkeiten in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Logistik und Vertrieb vorbereitet. So können Sie anschließend in den verschiedensten Berufen, wie zum Beispiel als Einkaufsleiter oder Supply Chain Manager uvm., arbeiten. Kontakte zu (regionalen) Unternehmen knüpfen Sie durch die Einbindung von Praxispartnern dafür bereits von Beginn Ihres Studiums an.

Internationale Kompetenzen / Spitzenplatz im CHE-Ranking

Auch für die Arbeit im internationalen Umfeld erwerben Sie wertvolle Kompetenzen mit Ihrem International Management Studium an unserer Hochschule, da das Erlernen einer weiteren Fremdsprache sowie ein Praktikum im Ausland elementare Bestandteile Ihres Studiums sind. Unsere regelmäßige Belegung eines Spitzenplatzes über die letzten Jahre im bekannten CHE Hochschulranking, bestätigt die Nähe unseres Studiengangs zum Arbeitsmarkt. Zum CHE-Ranking

Fragen zum Schwerpunkt Supply Chains?

Prof. Dr.-Ing. Stefan Lier hilft gerne weiter

Supply Chains praktisch angewandt

Molke eignet sich als Basis für Polylactid, einen biobasierten, kompostierbaren Kunststoff.

Was kann man aus Molke machen?

Für Marco Finkbeiner, Daniel Luckey und Maik Pannok von der Fachhochschule Südwestfalen ist Molke nicht nur ein Fitness-Getränk, sondern vor allem ein biobasierter Rohstoff. Die drei wissenschaftlichen Mitarbeiter forschen zu wandlungsfähigen Produktions- und Logistiksystemen.
Zur Story