Dieser Studiengang wurde bisher unter der Bezeichnung Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft geführt. Im Rahmen der Reakkreditierung zum Sommersemester 2019 wird er in Weiterbildender Verbundstudiengang Management für Ingenieur- und Naturwissenschaften (Master) umbenannt.

Management für Ingenieur- und Naturwissenschaften MBA (berufsbegleitender weiterbildender Master-Verbundstudiengang)

Inhalt des Studiums (Kurzinfo)

Der weiterbildende Verbundstudiengang Management für Ingenieur- und Naturwissenschaften (vormals MBA Technische Betriebswirtschaft) richtet sich an Absolventinnen und Absolventen ingenieur- und naturwissenschaftlicher Studiengänge, die

  • bereits erfolgreich beruflich tätig sind,
  • Führungsaufgaben wahrnehmen oder sich auf diese vorbereiten möchten und
  • sich eine wissenschaftlich fundierte, aber trotzdem praxisnahe Managementausbildung wünschen, die mit ihrer beruflichen Tätigkeit sehr gut vereinbar ist.

Ziel des Master-Studiengangs ist es, berufsbegleitend die für die Übernahme von Führungsaufgaben auf mittlerer und höherer Führungsebene erforderlichen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und Managementkompetenzen zu vermitteln und dabei einen hohen Grad an Interdisziplinarität und Vernetzung zwischen bereits vorhandenem technischem Know How und betriebswirtschaftlichem Wissen herzustellen. Studierende erlangen die Kompetenz, die Probleme und Fragestellungen nicht nur aus technisch-ingenieurwissenschaftlicher, sondern auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht betrachten und beurteilen zu können.

Das Studium zeichnet sich durch seine wissenschaftliche Qualität bei gleichzeitig hohem Praxisbezug aus. Durch die Berücksichtigung und aktive Einbindung der Vorerfahrung aus beruflicher Tätigkeit und Erststudium in das Masterstudium und die Möglichkeit, das erlernte betriebswirtschaftliche Wissen unmittelbar im Berufsalltag einzusetzen, ergeben sich für die Studierenden wertvolle Synergien zwischen Studium und Beruf.

Der Studiengang wird als Verbundstudiengang angeboten. Das Verbundstudium ist ein innovatives, berufsbegleitendes Studienangebot der nordrhein-westfälischen Fachhochschulen: neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70% des Studiums ausmachen, finden regelmäßig -i.d.R. vierzehntägig samstags - Präsenzabschnitte statt, die ca. 30% umfassen.