Agrarwirtschaft studieren in Soest. Masterstudiengang an der FH Südwestfalen

Agrarwirtschaft (M.Sc.)

Zukunft gestalten! Mit dem Master of Science Agrarwirtschaft qualifizieren sich unsere Studierenden in vier Semestern für Führungsaufgaben in landwirtschaftlichen Betrieben oder in nationalen und internationalen Unternehmen. Mit dem Soester AgrarMaster eröffnen sich ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten im Agribusiness, in Forschung und Lehre, der Agrarverwaltung und für viele spannende Einsatzgebiete in der Industrie. Der praxisorientierte Masterstudiengang bereitet unsere Absolvent*innen optimal auf die Herausforderungen der modernen Landwirtschaft vor.

StudiengangAgrarwirtschaft
StudienabschlussMaster of Science (M.Sc.)
StudienmodellPräsenzstudium
Studienort
Soest
Studienbeginnzum Wintersemester und Sommersemester
StudiendauerRegelstudienzeit 4 Semester (2 Jahre)
BewerbungsfristAktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungVoraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch


An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Der anwendungsorientierte Soester AgrarMaster kombiniert Produktionsmanagement und Unternehmensführung. Der Studiengang bietet sich für Bachelor-Absolventen von Universitäten und Fachhochschulen an, die Agrarwirtschaft oder vergleichbare Studiengänge mit mindestens der Gesamtnote „gut“ abgeschlossen haben.

Berufliche Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren sich für Tätigkeiten in verantwortlicher Stellung in einem breiten Berufsfeld. Fach- und Führungskräfte mit umfassenden Kenntnissen im Produktionsmanagement und in der Unternehmensführung werden im erheblichen Umfang von Unternehmen, Verbänden und Verwaltung nachgefragt. Weiterhin steigen die Qualifikationsanforderungen an landwirtschaftliche Betriebsleiter. Für den Masterstudiengang ergeben sich im Einzelnen folgende Berufsfelder:

  • Der Studiengang qualifiziert für gehobenes Management in größeren landwirtschaftlichen Betrieben mit Fremdarbeitskräften und in Unternehmen des Agribusiness sowie für Führungsaufgaben in Verbänden
  • Im öffentlichen Dienst ist der Master für Führungsaufgaben des höheren Dienstes geeignet
  • Darüber hinaus qualifiziert er für wissenschaftliche Tätigkeiten in Forschungsinstitutionen und berechtigt nach Maßgabe der jeweiligen Vorgaben zur Promotion an einer Universität

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Studiengang ist fachlich breit angelegt; er verbindet methodisch-theoretische Grundlagen der Unternehmensführung und des Produktionsmanagements. Eine Profilbildung wird durch individuelle Schwerpunktsetzung in der Pflanzenproduktion, der Tierproduktion und der Agrarökonomie ermöglicht.

Inhalt des Studiums

Der Studiengang besteht aus Pflicht-, Wahlpflicht- und Zusatzmodulen. Die Pflichtmodule sind fachlich übergreifend ausgerichtet. Hier werden vertiefende Kenntnisse der Unternehmensführung und Schlüsselqualifikationen vermittelt. In den Wahlpflichtmodulen können die Studierenden ihr eigenes Profil in der Pflanzenproduktion, Tierproduktion, Agrarökonomie oder Agrartechnik bilden. Hierfür stehen 2 Wahlpflichtbereiche zur Auswahl. Im Wahlpflichtbereich l finden sich Module mit stärker wissenschaftlichem Anspruch. Stärker anwendungsorientierte Module werden im Wahlpflichtbereich ll angeboten.
Über Projektarbeiten, insbesondere der 3-monatigen unternehmensbezogenen Projektarbeit im 3. Semester, lassen sich erste Kontakte zu möglichen Arbeitgebern knüpfen. Dafür nutzt der Fachbereich seine zahlreichen Kontakte zu Unternehmern, Institutionen und Organisationen des Berufsfeldes und seine Forschungskompetenz.


Studienverlaufsplan Agrarwirtschaft Beginn Wintersemester
SemesterPflichtmoduleWahlpflicht-
bereich
1Unternehmensführung Management Tierhaltung / Smart Farming
Lineare Programmierung
Welternährungswirtschaft
Betriebsorganisation Tierproduktion
Qualitätsmanagement
Nachwachsende Rohstoffe / Bioenergie
Agrarelektronik
Controlling
Experimentelle Phytomedizin
Betriebsanalyse Tiergesundheit
Pflanzenbausysteme / Nährstoffmanagement

2Produkt-/ Innovationsmanagement Spezielle Tierernährung,
Prognosemodelle / Sensortechnik,
Zuchstrategien Nutztiere,
Politikanalyse,
Molekularbiologische Verfahren
Züchtung Kulturpflanzen,
Steuern / Recht
Grünlandsysteme
Bodennutzung / Standortanalyse
Animal Welfare /Tierschutzindikatoren
3Projektmanagement
Wiss. Arbeiten/
Seminar
4Masterarbeit
Kolloquium

Studienverlaufsplan Agrarwirtschaft Beginn Sommersemester
SemesterPflichtmoduleWahlpflicht-
bereich
1Produkt-/ Innovationsmanagement Spezielle Tierernährung,
Prognosemodelle / Sensortechnik,
Zuchstrategien Nutztiere,
Politikanalyse,
Molekularbiologische Verfahren
Züchtung Kulturpflanzen,
Steuern / Recht
Grünlandsysteme
Bodennutzung / Standortanalyse
Animal Welfare /Tierschutzindikatoren
2Unternehmensführung
Management Tierhaltung / Smart Farming
Lineare Programmierung
Welternährungswirtschaft
Betriebsorganisation Tierproduktion
Qualitätsmanagement
Nachwachsende Rohstoffe / Bioenergie
Agrarelektronik
Controlling
Experimentelle Phytomedizin
Betriebsanalyse Tiergesundheit
Pflanzenbausysteme / Nährstoffmanagement
3Masterarbeit
Kolloquium
4Projektmanagement
Wiss. Arbeiten/
Seminar

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

Stefanie Pech (Agrarwirtschaft, Master)

"Mein Studium und mein Beruf sollten etwas mit Tieren oder Pflanzen zu tun haben. Am Agrarwirtschaftsstudium in Soest ist mir die unterneh- mensbezogene Projektarbeit sehr wichtig sowie die Ex- kursionen zu Firmen im Bereich des Agribusiness. So bekommt man einen guten Einblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die man als Agrarwirtschaftler hat und einen Einblick in die Realität der Betriebe. Außerdem gefällt mir die Stadt Soest sehr gut, und der Campus der FH ist wunderschön."