Design- und Projektmanagement (B.Sc.)

Kreativ denken, strategisch managen! Der Studiengang Designmanagement und Projektmanagement (Bachelor of Science) ist in seiner Art einzigartig in Deutschland. Er verbindet das Wissen aus Design, Technik und Wirtschaft zu einem ganzheitlichen Konzept und stellt dabei den Menschen in den Mittelpunkt. Der so vermittelte interdisziplinäre Denkansatz ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung der Unternehmen, ihrer Produkte und Prozesse. Unsere Absolventen sind generalistische Führungskräfte, die ein Unternehmen kreativ und strategisch weiterentwickeln können und als kommunikatives Bindeglied zwischen den Disziplinen vermitteln.

StudiengangDesign- und Projektmanagement
StudienabschlussBachelor of Science (B.Sc.)
StudienmodellVollzeitstudium
Studienort
Soest
Studienbeginnzum Wintersemester
Studiendauer3,5 Jahre (7 Semester Lehrveranstaltungen
einschließlich Bachelorarbeit)
BewerbungsfristAktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungNC-frei, keine Zulassungsbeschränkung, bestandener Eignungstest
Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Märkte verändern sich, Produktlebenszyklen werden kürzer und Kundenbedürfnisse immer individueller – eine echte Herausforderung für Unternehmen. Der Studiengang verfolgt das Ziel, junge Menschen zu kreativ-innovativ denkenden Persönlichkeiten auszubilden und sie auf ihre spätere Rolle als Generalisten vorzubereiten. Als Design- und Projektmanager ist es Ihre Aufgabe, die Kompetenzfelder Design, Technik und Wirtschaft effektiv miteinander zu vernetzen und den Produktentwicklungsprozess von der Idee bis hin zum fertigen Produkt praxisnah zu begleiten. Mit der stetig zunehmenden Internationalisierung der Märkte reagiert der Studiengang zudem auf den wachsenden Bedarf an Fachkräften im Projektmanagement. Das Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten zählt daher zu Ihren Hauptkompetenzen. Nach einem erfolgreichen Studium übernehmen die Absolventen diverse Aufgaben in verschiedenen Bereichen der Unternehmen, wo sie auf zukünftige Entwicklungen methodisch reagieren und als interdisziplinäre Schnittstelle agieren.

Zielgruppe

Wir suchen kluge Köpfe, die in der Lage sind um die Ecke zu denken und damit neuartige Lösungsansätze anzustoßen („Thinking outside the box“). Dabei sind Interesse an designorientierten, technischen und betriebswirtschaftlichen Themen, sowie Motivation für praxisnahes Studieren die Basis für einen erfolgreichen Bachelorabschluss. Sozial-kommunikative Fähigkeiten können dabei helfen, sich mit komplexen Problemen auseinanderzusetzen und die Kommunikation, Kooperation und Arbeit im Team zu unterstützen. Die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung dieser Kompetenzen werden in dem Studiengang vor allem durch Präsentationen und Diskussionen in Veranstaltungen und durch die gemeinsame Arbeit in Gruppen gefördert.

Berufliche Perspektiven

Mit dem Abschluss des Bachelorstudiengangs Designmanagement und Projektmanagement bieten sich zahlreiche attraktive Berufsaussichten. Die stetige und effiziente Anpassung der Studieninhalte an das Anforderungsprofil der Unternehmen steigert Ihre Chancen auf einen anspruchsvollen und gut bezahlten Arbeitsplatz. Mit Ihren breit gefächerten Kompetenzen und Ihren individuellen Schwerpunktthemen sind Sie nach dem Studium universell und in unterschiedlichen Berufsfeldern einsetzbar. Dazu zählen u.a.:

  • Designmanagement
  • Projektmanagement
  • Produktmanagement
  • Innovationsmanagement
  • Marketing & Unternehmenskommunikation
  • Brandmanagement
  • Vertriebsmanagement
  • Produktionsmanagement & Lean Management
  • Unternehmensberatung & Consulting

Zu der Veranstaltungsreihe „dpm-Werkstattgespräche“ werden in regelmäßigen Abständen ehemalige Absolventen des Studiengangs eingeladen, um über ihren Werdegang nach dem Studium und die Herausforderungen im Berufsalltag zu berichten. Die praxisnahen Vorträge sollen den Studierenden während des Studiums helfen, ihren zukünftigen Berufsweg besser kennenzulernen, sich optimal darauf vorzubereiten und individuelle Schwerpunktthemen in den höheren Fachsemestern darauf abzustimmen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Studiengang Designmanagement und Projektmanagement setzt sich aus den Hauptkompetenzfeldern Design, Technik und Wirtschaft zusammen und bildet die Grundlage für erfolgreiches Management. Die Schwerpunkte Designmanagement, Technikmanagement und Produktentwicklung ergeben sich aus den Schnittmengen der Hauptkompetenzfelder. Ergänzt werden diese Inhalte durch die Vermittlung der Projektmanagement-Methoden und diverser Querschnittskompetenzen (wie z.B. Medienkompetenz, Führungskompetenz, Innovationskompetenz).


Inhalte des Studiums

In den ersten drei Semestern stehen die Grundlagen in den Hauptkompetenzfeldern Design, Technik und Wirtschaft im Vordergrund. Ergänzt werden diese durch naturwissenschaftliche Grundlagen in der Mathematik, Statistik und Physik. Sie erlernen außerdem erstes Basiswissen im Designmanagement und Projektmanagement. Ab dem vierten Semester können sich die Studierenden zusätzlich (je nach persönlichem Interesse und Kompetenzschwerpunkten) für individuelle Vertiefungsthemen entscheiden. Im siebten und letzten Studiensemester werden die theoretisch erlernten Inhalte in Kooperation mit Unternehmen im Rahmen des Praxismoduls und der Bachelorarbeit praktisch vertieft. Mit dem Kolloquium schließen die Studierenden das Studium ab. Um die Methoden und Prozesse aus der Arbeitswelt bestmöglich zu veranschaulichen, legt der Studiengang hohen Wert auf praxisorientiertes Arbeiten in Projekten und Übungsgruppen. Unterstützt werden Sie dabei durch ein fachkompetentes Team aus Professoren und Lehrbeauftragten mit jahrelanger Erfahrung aus den Investitions-, Konsumgüter- und Dienstleistungsbereichen, sowie den Ingenieurs- und Betriebswissenschaften.


Studienverlaufsplan Design- und Produktmanagement
SemesterPflichtmodule
1Designmanagement 1, Gestaltungslehre, Betriebswirtschaftslehre 1, Rhetorik/Kommunikation, Konstruktion und Entwicklung 1, Mathematik und Statistik
2Designmanagement-Projekt 1, Design und Kommunikation 1, Projektmanagement 1, Marketing, Konstruktion und Entwicklung 2, Technische Physik 1
3Designmanagement 2, Design und Kommunikation 2, Markenführung und Kommunikationsmanagement, Business and Technical English, Konstruktion und Entwicklung 3, Technische Physik 2
4Designmanagement-Projekt 2, Produkt- und Servicemanagement, Betriebswirtschaftslehre 2, Produktionsmanagement, Wahlpflichtmodule
5Projektmanagement 2, Kunden- und Vertriebsmanagement, Recht und IP, Integriertes Projekt 1, Wahlpflichtmodule
6Business Design, Logistik, Qualitätsmanagement, Integriertes Projekt 2, Wahlpflichtmodule
7Praxisphase, Bachelorarbeit und Kolloquium

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

O-Ton: Lena Kölmel

"Kommunikation, Teamfähigkeit, Empathie und das Umsetzen der Theorie in die Praxis sind mir besonders wichtig. Genau das kombiniert der Studiengang dpm, welcher mich neben den erworbenen Fach- und Sozialkompetenzen vor allem persönlich weiterbringt und mich auf meine berufliche Zukunft vorbereitet. Für mich persönlich ist der Innovationsgrad des Studiengangs ein entscheidender Faktor: Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und die Vielseitigkeit, die der Studiengang mit sich bringt, machen ihn einzigartig."

O-Ton: Marc Bücker

" Bei dpm treffen viele kreative Köpfe zusammen, teils mit Berufsausbildung, andere direkt von der Schule und wiederum andere haben schon ein eigenes Unternehmen geführt. Diese Diversität schürt Diskussionen und eröffnet neue Möglichkeiten und Innovationen. Wir arbeiten fachübergreifend. Aspekte aus verschiedenen Modulen werden in Projekten und Gruppenarbeiten eingesetzt. Genau das ist es, was dpm für mich so wertvoll macht. Was mich jeden Tag erfreut, ist die Unterstützung und der semester- übergreifende Zusammenhalt in der ‘dpm-Familie‘."