Save the date!!!!

Frauenvollversammlung online via ZOOM am 25. November 2020 um 9:00 und 14:00 Uhr

"Über Geld spricht man(n) nicht - Frau schon!"

Am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen sprechen wir über finanzielle Unabhängigkeit und was das mit Gewalt an Frauen zu tun hat, informieren Sie über aktuelle Entwicklungen und Angebote an der Hochschule und laden Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf Sie!

Vorträge, Workshops und Online Seminare (nicht nur) für Frauen*

Do, 15. Oktober 2020 l 9:30 Uhr l Videokonferenz (Zoom)

Zwischen Home Office, Hausaufgaben und Haushaltspflichten

Wie Eltern die Arbeit zuhause gerecht verteilen und ihren Mental Load reduzieren. Ein Angebot der Gleichstellungsbeauftragten für alle Hochschulangehörigen.

Beruf und Familie unter einen Hut bekommen

Das ist schwer genug, aber die Corona-Krise hat die Vereinbarkeit zu einer besonders hohen Herausforderung gemacht. Mütter und Väter zerreißen sich zuhause zwischen Haushalt, Home Office und Hausaufgaben und es ist kein Wunder, dass die mentale Belastung ins Unermessliche steigt. Mental Load heißt, an alle alltäglichen Aufgaben, Termine und Pflichten denken zu müssen und unter dieser Last zu leiden. Im familiären Kontext bedeutet das eine gewaltige Menge an To-dos, die konzipiert, geplant und ausgeführt werden müssen. Dabei ist die mentale Belastung konstant vorhanden und unsichtbar, denn Fürsorge-Arbeit ist unbezahlt und wird unverhältnismäßig oft von Frauen ausgeführt.

Stereotypische Geschlechterrollen hinterfragen

Warum ist das so und welchen Anteil haben stereotype Geschlechterrolle daran, dass sich Frauen für diese Arbeit und Männer für das Familien-Einkommen verantwortlich fühlen? Wieso kommt es immer wieder zu Konflikten rund um die Frage, „hättest du doch was gesagt“, und wie können Eltern gerade jetzt in der Krise die Arbeit zuhause aufteilen und die nötigen von den unnötigen To-dos unterscheiden? Die Referentin erklärt im Online-Seminar die Hintergründe und zeige digitale und analoge Tools, um die Arbeit zuhause sichtbar zu machen und fair zu verteilen.

Zur Referentin

Laura Fröhlich ist Journalistin und Buchautorin. Sie hat einen erfolgreichen Blog gegründet, der sich mit Mental Load und seinen Folgen auseinandersetzt und veröffentlichte im Sommer 2020 einen Ratgeber mit dem Titel: „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles“. Sie hält Vorträge und berät Firmen, Vereine und Privatpersonen und zeigt Strategien und Konzepte auf, um den Mental Load zu reduzieren. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Stuttgart.

Um Anmeldung wird gebeten

Hochschulangehörige melden sich bitte per Mal an: gleichstellungsbeauftragte@fh-swf.de