Stipendien

Einen Überblick über allgemeine Fördermöglichkeiten und Stipendien finden Sie in der Sipendienübersicht. Die Fachhochschule Südwestfalen engagiert sich sehr in diesem Bereich und vergibt jedes Jahr mehrere Deutschlandstipendien.

Neben diesen allgemeinen Angeboten gibt es noch weitere Förderprogramme, welche sich vorwiegend oder ausschließlich an Frauen richten.

  • Anita-Borg-Stipendium: Ein von Google initiiertes Stipendium, das sich explizit an Frauen aus den Fachbereichen Informatik und verwandte Fachgebiete richtet und sich auf einen einmaligen Betrag von 7000 € beläuft.
  • Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung: Diese Stiftung macht es sich zur Aufgabe, begabten Frauen mit Kindern den Berufsweg zur Wissenschaftlerin zu erleichtern. Es werden insbesondere Doktorandinnen und Postdoktorandinnen der experimentellen Naturwissenschaft und der Medizin gefördert.
  • Deutscher Akademikerinnenbund e.V. (DAB): Der interdisziplinäre Verein unterstützt Akademikerinnen jeglicher Fachrichtung, die als Vorbild für die nächste Mädchengeneration dienen.
  • Hildegardis-Verein: Studienförderung für katholische Studentinnen e.V. Die Studienstiftung unterstützt katholische Studentinnen aller Hochschulformen durch zinslose, rückzahlungspflichtige Darlehen.
  • IBM Stiftungsfonds: Zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen, die ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufgenommen haben. Gefördert werden Abiturientinnen mit sehr guten Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie.
  • MTU-Studien Stiftung: Die MTU-Studien-Stiftung fördert Studentinnen und Studenten einer naturwissenschaftlich-technischen Ausrichtung (wie z.B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik, Mathematik, Physik).
    Die MTU-Studien-Stiftung bietet leistungsorientierten und engagierten Studentinnen mehr als eine finanzielle Förderung. In der heutigen Arbeitswelt ist es entscheidend, soziale und methodische Schlüsselkompetenzen zu besitzen, um im Job erfolgreich zu sein. Bei den Stiftungstagen können ca. 15 Studentinnen teilnehmen, um diese "soft skills" zu erwerben, sich zum Berufseinstieg beraten zu lassen und zu netzwerken.