15. Dezember

Tipp zur Weihnachtsaktion: heute in Hagen!

Auf mich kannst du Dekoration beladen, aber warum so lange warten. Ich bin schon dort, an diesem hölzernen Ort.

created by 'fhb (Weinreich, Meike) (Weinreich, Meike)' during upload in picture editor

Buchtipp von Anna Maria Blais, Bibliothekszentrale

Die junge Historikerin Elisabeth Bathori, Mitarbeiterin des Pariser Instituts für Fotogeschichtsschreibung, erhält eines Tages den Auftrag, ein besonders wertvolles Album zu begutachten. Bei dem Album handelt es sich um eine Sammlung alter Postkarten und persönlicher Fotografien, die ein französischer Soldat Alban de Villecot seinem engen Freund, dem berühmten Dichter Anatole Massis, während des 1. Weltkriegs per Feldpost zukommen ließ.

Das Album, das von besonderem historischen Wert ist, ist gleichzeitig eine einzigartige Quelle, die ein neues Licht auf das Leben und das Schaffen des Dichters Massis wirft.

Elisabeth beginnt zu recherchieren und stößt dabei auf viele Unklarheiten, die ihre Neugier wecken. So bereist sie mehrere Länder Europas und trifft auf interessante Menschen, deren Lebensgeschichte und Erinnerungen ihr dabei helfen, Antworten auf ihre Fragen zu finden.

Ein bewegendes Buch, dessen spannende Handlung und beeindruckender, bildhafter Erzählstil mich sehr berührt haben.

created by 'fhb (Weinreich, Meike) (Weinreich, Meike)' on uploading a picture

Bildquelle: buchhandel.de

Gestern, Hélène: Der Duft des Waldes. Fischer, 2018. ISBN 9783103973433