17. Dezember

Tipp zur Weihnachtsaktion: heute in Iserlohn!

Eigentlich wollte der Weihnachtsmann eine Weltreise machen. Aus gesundheitlichen Gründen kann er leider nicht reisen. Er hatte sich ja kürzlich verletzt, ihr erinnert euch? Nun sitzt er zwischen den Atlanten und schmökert. Wenn ihr ihn nicht finden könnt, fragt seinen Freund den KAI.

created by 'fhb (Weinreich, Meike) (Weinreich, Meike)' during upload in picture editor

Buchtipp von Renate Wollenberg-Stenzel, Fachbibliothek Soest

Zwei alte Studienfreunde von der Universität Oxford: Der deutsche Diplomat Paul von Hartmann und Hugh Legat, inzwischen im britischen Außenministerium. Es ist schwer zu sagen, wieweit die Freundschaft noch trägt. Diese beiden Figuren hat Robert Harris, Autor etlicher spannender Polit- bzw. Historienthriller, für seinen Roman um das Münchner Abkommen erfunden, damit die Handlung funktioniert.

Aus dem Geschichtsunterricht wissen wir, wer sich ansonsten vor 80 Jahren im Herbst 1938 dort traf, um schließlich auf Kosten der Tschechoslowakei einen Krieg vorerst noch abzuwenden: Chamberlain, Daladier, Mussolini und Hitler mit ihren jeweiligen Begleitern. Bekanntlich hielt der Friede auch nur ein Jahr - bis zu Hitlers Einmarsch in Polen.

Harris zeichnet anschaulich und differenziert Premierminister Chamberlain mit dessen zunächst erfolgreich scheinender Appeasement-Politik, Hartmann, der in Wahrheit dem Widerstand angehört und viele weitere Personen um sie herum. Wieder einmal hat er bestens recherchiert und integriert die trockenen Fakten in einen Spannungsbogen mit letzlich noch unerwarteten Wendungen. Deutsche und europäische Zeitgeschichte einmal aus britischer Perspektive – hier kommt sie interessant und fesselnd daher. Seit kurzem ist der Roman auch als Taschenbuch erhältlich. Oder wie wäre es mit der englischen Originalausgabe?

created by 'fhb (Weinreich, Meike) (Weinreich, Meike)' on uploading a picture

Bildquelle: buchhandel.de

Harris, Robert: München : Das Abkommen - Roman. München: Heyne, 2018. ISBN 978-3-453-47168-9. ISBN engl. Orig.Ausg.: 978-1-78475-186-9