Mi, 26. Juni 2019 l 14:00 bis 18:00 Uhr l Raum IfV, Aula 1 l Hagen

Workshop: Starke Partnerschaften

Wie Väter glückliche Partnerschaften aufbauen und pflegen können.

Berufstätige Eltern stellen sich häufig die Frage, wie Sie den alltäglichen Wahnsinn schaffen sollen. Großeltern, Nachbarn oder Freunde können nicht immer entlasten und neben den Kindern ist auch der Haushalt und vieles mehr zu erledigen. So ist es kein Wunder, dass bei vielen die Zeit für die Partnerschaft gerade in den ersten Jahren oft zu kurz kommt.

Wie pflegt man seine Partnerschaft bei all den Betreuungsaufgaben und dem Stress rund um Beruf und Familie? Studien haben bewiesen, dass hier zum Beispiel Rituale und eine gut abgestimmte Paarkommunikation gut helfen können, um die Partnerschaft trotz Alltagsstress zu entlasten. Welche davon hilfreich sind und was es sonst noch für gute Tipps für Väter gibt, eine glückliche und zufriedene Partnerschaft mit Kindern zu führen, erfahren Sie in diesem Workshop.

Ziele

  • Studien und Tipps zu Vätern, Paaren und Aushandlungsprozessen bei Paaren
  • Miteinander verhandeln... aber richtig und auf Augenhöhe!
  • (Digitale) Tools, um eine partnerschaftliche und gerechte Aufgabenverteilung umzusetzen
  • Partnerschaftlichkeit aus Sicht von Kindern
  • Austausch von Erfahrungen untereinander
  • Entwicklung von konkreten Ideen, wie man ein gutes Miteinander als Paar kultiviert und in passende Rituale umsetzt

Methoden

  • Impulsvortrag & moderierte Diskussion
  • Interaktive Lernmethoden mit Selbstreflexion
  • Checklisten und Filme zum Thema
  • Kollegialer Austausch

Referent: Volker Baisch, Gründer der Väter gGmbH, Netzwerker, Projektentwickler https://vaeter-ggmbh.de/

Anmeldeschluss: 17.06.2019. Bitte melden Sie sich beim Familienbüro an, am besten per Email an familienbuero@fh-swf.de

Sofern die Angebote während der Dienstzeit stattfinden, gelten diese als Qualifizierungsangebote, d.h. Sie müssen die Termine mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzten absprechen. Die Liste der Teilnehmer und Teilnehmerinnen wird der Personalabteilung weitergeleitet, so dass die Zeiterfassung im Rahmen der Gleitzeit für die Seminartage nicht notwendig ist. Auch ein Dienstreiseantrag muss nicht gestellt werden.