Bilder

Prof. Dr. Heiner Giefers
Prof. Dr. Heiner Giefers(Download )
26.05.2020

Lernplattform für digitale Lehrbriefe in der Informatik

Stifterverband und Wissenschaftsministerium fördern digitale Hochschullehre an der Fachhochschule Südwestfalen

Iserlohn. An den Hochschulen hat seit Corona die digitale Lehre verstärkt Einzug gehalten. Umso wichtiger ist es, die Studierenden auch digital beim Selbststudium zu unterstützen - niederschwellig und praxisorientiert, und ihnen dafür auch eine entsprechende technische Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördert gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ein Tandem-Projekt der Fachhochschule Südwestfalen und der Universität Paderborn zur Entwicklung einer Lernplattform für digitale Lehrbriefe in der Informatik.

„Eine Erfahrung aus meiner Lehrtätigkeit ist, dass die stetigen Innovationsschübe in der Informatik eine agile Form der Lehre und eine forschende Art des Lernens erfordern“, meint FH- Projektleiter Prof. Dr. Heiner Giefers, der im Iserlohner Studiengang Informatik die Fächer Programmierung, Computersysteme und Machine Learning lehrt. Die Studierenden haben heute über YouTube, MOOCs, digitale Bibliotheken und viele andere Internetquellen Zugriff auf einen riesigen Bestand an Wissen und Informationen. „Als Hochschullehrer möchte ich unsere Studierenden in ihrem eigenen Lernprozess unterstützen, indem ich ihnen didaktisch strukturierte Lernmaterialien bereitstelle, methodische Kompetenzen vermittle und sie in die Lage versetze, Erfahrungswissen selbständig zu erarbeiten“, so Giefers.

Neben guten Lernmaterialien sind auch die bereitgestellten Arbeitsmittel zentral für eine praxisnahe Lehre. „Für Studiengänge der Informatik oder für die mit einem hohen Informatikanteil bedeutet dies Zugang zu leistungsfähigen Computersystemen. Beispielsweise erfordert unsere Lehre auf den Gebieten der Künstlichen Intelligenz, Big Data oder GPU-Computing komplexe Systemarchitekturen“, erklärt der Hochschullehrer.

Ziel des Tandem-Projekts beider Hochschulen ist es, Studierenden die Verwendung vorhandener Hochleistungsrechner-Ressourcen universitärer Rechenzentren ohne spezielle Vorkenntnisse zu ermöglichen. Der Zugriff auf diese Ressourcen erfolgt mittels digitaler Lehrbriefe, bei denen die enthaltenen Lehrtexte, Fallstudien und Übungsaufgaben durch die Studierenden interaktiv ausführbar und veränderbar sind.

„Konkret sieht das so aus, dass wir digitale Lernmaterialien auf Basis von sogenannten Jupyter Notebooks erstellen, welche Lehrinhalte, Programmcode und daraus erzeugte Resultate in einem Dokument integrieren. Durch eine automatische Auslagerung ressourcenintensiver Berechnungen auf Hochleistungsrechner sind auch sehr komplexe, anwendungsrelevante Fallstudien möglich“, zeigt Giefers die Vorteile auf.

Die notwendige IT-Infrastruktur wird im Rahmen des Projekts als Referenzplattform entwickelt, erprobt und veröffentlicht, um sie anschließend auch anderen Hochschulen als Anwendung anzubieten. Das Projekt wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Wissenschaftsministerium NRW im Rahmen des Projekts Fellowship für Innovationen in der Digitalen Hochschullehre NRW gefördert.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

03.07.2020

Großes Informationsangebot für Studieninteressierte

Im laufenden Bewerbungszeitraum setzt die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen weiter auf ein umfangreiches Beratungsangebot

Hagen. Die Bewerbungsphase für ein Studium zum Wintersemester läuft aktuell. Da gibt es viele Fragen zu Voraussetzungen, Ablauf der Bewerbung oder zum richtigen Studienfach. Die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen bietet dazu im Juli verschiedene Veranstaltungen für Studieninteressierte an.

26.06.2020

Ein Alleskönner, der für Aufmerksamkeit sorgen soll

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid gewinnen hochdotierten Architekturwettbewerb

Lüdenscheid. Der Solar Decathlon ist ein international renommierter studentischer Architekturwettbewerb, der 2021 in Wuppertal stattfinden wird. Das wussten Sie nicht? Viele wissen das nicht. Und das weiß auch der Veranstalter. Deshalb schrieb er schon vorher einen Wettbewerb aus, der den eigentlichen Wettbewerb bekannter machen soll. Gewonnen hat den ein Team der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid. Der Lohn: 5000 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

24.06.2020

Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Komplettüberblick

Fachhochschule Südwestfalen bietet Online-Informationsveranstaltung an

16.06.2020

Verbundstudiengang Elektrotechnik im Komplettüberblick

Fachhochschule Südwestfalen bietet Online-Informationsveranstaltung an

08.06.2020

Das vielleicht wohltätigste Versuchsobjekt der Welt

An der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen werden Gesichtsvisiere gedruckt und an örtliche Seniorenheime übergeben

Hagen. Prof. Dr. Dirk Berben und sein Team drucken an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen mit den hauseigenen 3-D-Druckern die in Corona-Zeiten so begehrten Faceshields und übergeben sie an Hagener Seniorenheime. So schnell könnte diese Geschichte erzählt sein. Wenn sie so einfach wäre. Ist sie aber nicht. Das macht sie aber keinen Deut schlechter. Sondern viel interessanter.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

07.07.2020

Studiengang Produktentwicklung/Konstruktion kennenlernen

Online-Infoveranstaltung am 14. Juli

Iserlohn. Am 14. Juli findet an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn eine Online-Infoveranstaltung zum Maschinenbau-Studiengang Produktentwicklung/Konstruktion statt.

02.07.2020

Bei Durable arbeiten Mensch und Roboter im Team

Iserlohner Student entwickelt in seiner Abschlussarbeit Konzept für eine Mensch-Roboter Kollaboration

Iserlohn. Im Rahmen seiner Bachelor-Thesis im Studiengang Mechatronik an der Fachhochschule Südwestfalen entwickelte Jan Wiggeshoff für den Iserlohner Büroartikelhersteller DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG ein Konzept, zum flexiblen und prozesssicheren Einsatz von Robotern im Produktionsalltag. Ziel der Arbeit war es auch, ein besseres Verständnis und eine höhere Akzeptanz bei den Mitarbeiter*innen für die Zusammenarbeit mit Robotern zu erzielen.

01.07.2020

Studium für Macher*innen

Infoveranstaltung über die Studiengänge Fertigungstechnik und Kunststofftechnik

Iserlohn. Am 07. Juli findet an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn eine Online-Infoveranstaltung zu den Maschinenbau-Studiengängen Fertigungstechnik und Kunststofftechnik statt.

15.06.2020

Bioanalytik studieren

Neuer Studiengang Life Science Analytics stellt sich vor

Iserlohn. Am 5. Oktober startet der neue Studiengangs Life Science Analytics an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn. Studieninteressierte können am 22. Juni im Rahmen einer Videokonferenz den Studiengang näher kennenlernen

12.06.2020

Neuer Studiengang Life Science Analytics: Kooperationsvertrag sichert Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung

Fachhochschule Südwestfalen und Berufskollegs schließen Vereinbarung zur gegenseitigen Anerkennung von Kompetenzen

Iserlohn. Zum Wintersemester 2020/21 startet an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn der neue Bachelor-Studiengang Life Science Analytics. Jetzt schlossen Hochschule und Berufskollegs in Olsberg, Hilden, Köln und Landau eine Vereinbarung zur Anerkennung außerhochschulischer Kompetenzen im neuen Studiengang. Damit verkürzt sich das Studium Life Science Analytics für Biologisch-technische Assistent*innen um etwa ein Jahr. Gleichzeitig sieht die Vereinbarung eine Verkürzung des Bildungsgangs beim Wechsel vom Hochschulstudium in den Bildungsgang vor.

12.06.2020

Berufsbegleitende Verbundstudiengänge stellen sich vor

Ingenieurwissenschaften studieren neben Beruf und Ausbildung

Iserlohn. Im Juni stellen sich in verschiedenen Veranstaltungen die technischen Verbundstudiengänge der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn den Studieninteressierten vor. Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung wegen des Coronavirus, finden die Infoveranstaltungen als Online-Seminare in Zoom statt.

10.06.2020

Online-Seminare für Studieninteressierte

Langer Abend der Studienberatung am 25. Juni

Iserlohn. Die Bewerbungsphase für ein Studium zum Wintersemester hat begonnen. Da gibt es viele Fragen zu Voraussetzungen, Ablauf der Bewerbung oder zum richtigen Studienfach. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet dazu im Juni verschiedene Veranstaltungen für Studieninteressierte an.

08.06.2020

„a-Bus Iserlohn – New Mobility Lab“ – Neues Projekt im Rahmen der Digitalen Modellregion NRW

Landesregierung unterstützt Projekt zum automatisierten elektrischen Fahren mit 2,7 Millionen Euro

Iserlohn. Für das innovative Projekt „a-Bus Iserlohn-New Mobility Lab“ hat Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart vier Zuwendungsbescheide im Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro an das Projektkonsortium überreicht. Partner sind neben der Fachhochschule Südwestfalen, die MVG/Märkische Verkehrsgesellschaft, die Stadt Iserlohn und die Stadtwerke Iserlohn.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

01.07.2020

Gründergarage to go

Erster mobiler Coworking Space aus dem Projekt streamUp steht im Arnsberger Kaiserhaus

Arnsberg. Man braucht nicht viel Raum zur Gründung eines Unternehmens, das haben schon die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak bewiesen. Ihren ersten Computer sollen die beiden in einer Garage zusammengelötet haben - zwei kreative Köpfe zusammen auf ein paar Quadratmetern. Einen ähnlichen Gedanken verfolgt das Projekt streamUp. Mit mobilen Coworking Spaces soll es Gründer*innen in der Region zusammenbringen, auch auf kleinstem Raum. Der hierfür entwickelte Prototyp steht jetzt im Arnsberger Kaiserhaus.

01.07.2020

Wie Mensch und Arbeit funktioniert

Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka forscht und lehrt in Wirtschaftspsychologie

Meschede. Seit April unterrichtet Dr. Karola Graf-Szczuka als Professorin für Wirtschaftspsychologie in Meschede. Die gebürtige Bad Berleburgerin kennt das Sauerland, ihre Studierenden hingegen leider noch nicht. Zumindest nicht persönlich: Vorlesungen und Seminare an der Fachhochschule Südwestfalen kann sie bisher nur online geben, Corona sei Dank.

01.07.2020

Dual oder nicht dual studieren

Anna und Nina Strake über ihre Erfahrungen zur Verknüpfung von Studium und Beruf

Meschede/Olsberg. Die Zwillingsschwestern Anna und Nina Strake kommen aus Olsberg und haben vieles gemeinsam – aber nicht ihre Ausbildung. Nach dem Realschulabschluss besuchten sie unterschiedliche Berufskollegs. Während Anna danach in Vollzeit in Meschede Wirtschaft studiert, hat Nina ein duales Studium absolviert.

12.06.2020

Online-Seminare für Studieninteressierte im Juni

Online-Veranstaltung zum Bachelor-Studium an der Fachhochschule Südwestfalen am 18. Juni / Langer Abend der Studienberatung am 25. Juni

Meschede. Die Bewerbungsphase für ein Studium zum Wintersemester hat begonnen. Da gibt es viele Fragen zu Voraussetzungen, Ablauf der Bewerbung oder zum richtigen Studienfach. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet dazu am 18. und 25. Juni verschiedene Veranstaltungen für Studieninteressierte an.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

18.06.2020

Mit Weitsicht studieren – Ingenieur*in werden

Technische Fachbereiche der Fachhochschule Südwestfalen informieren

Soest. Den Schulabschluss in der Tasche – und dann? AnschließendeBildungsmöglichkeiten gibt es unendlich viele. Ein Studium an der Fachhochschule Südwestfalen ist eine der vielversprechenden Optionen. Am Dienstag, 30. Juni 2020, informieren die Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik in Soest über ihre Studiengänge. Im Rahmen von Videokonferenzen ab 18.00 Uhr erfahren Interessierte alles Wesentliche und können darüber hinaus interaktiv Fragen stellen.

16.06.2020

Mehr Raum für ein praxisnahes Studium der Agrarwirtschaft

Versuchsgut Merklingsen der Fachhochschule Südwestfalen erweitert

Soest. Das Versuchsgut der Fachhochschule Südwestfalen in Welver-Merklingsen ist erweitert worden. Künftig steht für Forschung und Lehre ein zusätzliches Büro- und Seminargebäude zur Verfügung. Insgesamt wurde das Gut um 438 m² Nutzfläche erweitert, darunter ein 161 m² großer Seminarraum.

15.06.2020

Jobchancen verbessern mit einem Verbundstudium

Info zum Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der FH online

Soest. Job und Weiterbildung kombinieren? Kein Problem – mit einem Verbundstudium an der Fachhochschule Südwestfalen. Berufstätige aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder Betriebswirtschaft können in neun Semestern berufsbegleitend den Abschluss im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau erwerben. Informationen zum Studiengang erfahren Interessierte im Rahmen einer Videokonferenz am Dienstag, 30. Juni 2020, um 18 Uhr.

10.06.2020

Mit einem Stipendium studiert es sich leichter

FH SWF: Online-Seminar zum Thema Studienfinanzierung durch Stipendium

Soest. Stipendien sind nur was für Überflieger oder „Bedürftige“? Weit gefehlt – Heute gibt es viele verschiedene Stipendienwerke und Stiftungen, die ein Studium finanziell unterstützen können. Die Finanzierung ist ein wesentlicher Aspekt bei der Frage, Studium ja oder nein? Für alle, die mehr zum Thema wissen möchten, im Rahmen des Online-Karrieretags der Fachhochschule Südwestfalen findet am kommenden Montag, 15. Juni 2020, um 15.00 Uhr ein kostenloses Online-Seminar rund um das Thema Stipendien statt. Eine Anmeldung ist noch möglich.

08.06.2020

„a-Bus Iserlohn – New Mobility Lab“ – Neues Projekt im Rahmen der Digitalen Modellregion NRW

Landesregierung unterstützt Projekt zum automatisierten elektrischen Fahren mit 2,7 Millionen Euro

Iserlohn. Für das innovative Projekt „a-Bus Iserlohn-New Mobility Lab“ hat Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart vier Zuwendungsbescheide im Gesamtvolumen von 2,7 Millionen Euro an das Projektkonsortium überreicht. Partner sind neben der Fachhochschule Südwestfalen, die MVG/Märkische Verkehrsgesellschaft, die Stadt Iserlohn und die Stadtwerke Iserlohn.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

26.06.2020

Ein Alleskönner, der für Aufmerksamkeit sorgen soll

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid gewinnen hochdotierten Architekturwettbewerb

Lüdenscheid. Der Solar Decathlon ist ein international renommierter studentischer Architekturwettbewerb, der 2021 in Wuppertal stattfinden wird. Das wussten Sie nicht? Viele wissen das nicht. Und das weiß auch der Veranstalter. Deshalb schrieb er schon vorher einen Wettbewerb aus, der den eigentlichen Wettbewerb bekannter machen soll. Gewonnen hat den ein Team der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid. Der Lohn: 5000 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.