Bilder

50 Jahre Susatia-Mitgliedschaft: Der Jahrgang 64/66 war fast vollzählig zum 91. Stiftungs der Susatia angereist und bekam die goldene Susaten-Nadel überreicht. Fotos: Hinrichs / FH SWF
50 Jahre Susatia-Mitgliedschaft: Der Jahrgang 64/66 war fast vollzählig zum 91. Stiftungs der Susatia angereist und bekam die goldene Susaten-Nadel überreicht. Fotos: Hinrichs / FH SWF(Download )
Auch der Studienjahrgang 89/92 nutzte die Gelegenheit für ein gemeinschaftliches Foto zum 25-jährigen Jubiläum ihres Studienbeginns.
Auch der Studienjahrgang 89/92 nutzte die Gelegenheit für ein gemeinschaftliches Foto zum 25-jährigen Jubiläum ihres Studienbeginns.(Download )
15.01.2014

850 Gäste beim 91. Stiftungsfest der Susatia

Rauschende Ballnacht mit zwei Bands - Jubilare geehrt

Soest. Es ist der größte und traditionsreichste Ball in Soest: Das 91. Stiftungsfest der Susatia lockte 850 angemeldete Gäste aus dem In- und Ausland in die Soester Stadthalle - ausschließlich Absolventen, Studierende und Freunde des Soester Fachbereichs Agrarwirtschaft.

Mit einem launigen Grußwort zu Zeitgeist und "den Plagegeist namens Handy" eröffnete Hathumar Rustige, Vorsitzender des Studierenden- und Ehemaligen-verbandes Susatia die Traditionsveranstaltung. Gemeinsam mit Prof. Dr. Margit Wittmann, Prodekanin des Soester Fachbereichs Agrarwirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen ehrte Rustige die Mitglieder des 50-jährigen Studienjahrgangs für ihre langjährige sich rundende Mitgliedschaft.

50 Jahre Susatia-Mitgliedschaft

Der Jahrgang 64/66, die vor 50 Jahren in Soest ihr Studium aufnahmen, war fast vollständig angereist: Hartmut Adam (Bad Sassendorf), Karl Bitzinger (Sundern), Bernhard Brunnberg (Odenthal), Franz-Josef Dahlhaus (Salzkotten-Scharmede), Franz Epping (Münster), Friedrich-Wilhelm Erdelmann (Sprockhövel), Everwin Grothe Westrick (Reken), Hans-Jürgen Kästen (Dohm-Lammersdorf), Franz-Josef Leikop (Brilon), Dietrich Lenzmann (Groß Nordsee), Hans-Georg Weitz (Aachen), Dr. Ludger Zeppenfeld (Olpe).

Im Wechsel und auf zwei Bühnen spielten die beiden Bands Nightshift und Nightflight. Vornehmlich im Foyer und bis weit nach Mitternacht feierten auch die gut 150 anwesenden Studierenden, für die in den nächsten Tagen die Prüfungsphase beginnt. Auch der Studienjahrgang 89/92 nutzte die Gelegenheit für ein gemeinschaftliches Foto zum 25-jährigen Jubiläum ihres Studienbeginns.

Untere den Gästen waren auch zahlreiche geladene Ehrengäste, darunter Dr. Ilona Lange, Hauptgeschäftsführerin der Industrie-und Handelskammer Arnsberg-Hellweg-Sauerland und Prof. Dr. Claus Schuster, Präsident der Fachhochschule Südwestfalen. Für die Professoren und Mitarbeiter des Fachbereichs Agrarwirtschaft gilt das Stiftungsfest seit alters her eine gern wahrgenommene "Pflichtveranstaltung". Auch heute noch erfreut sich der Hochschulverband großer Beliebtheit bei den Studierenden, so traten im letzten Oktober erneut über 100 Studienanfänger dem Verein bei.

www.fh-swf.de/fbaw | www.fh-swf.de/susatia

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

23.02.2021

Neuer Studiengang Angewandte Künstliche Intelligenz

Berufsbegleitender Masterstudiengang vermittelt praktische Kompetenzen für Nicht-Informatiker*innen

Künstliche Intelligenz (KI) betrifft als Schlüsseltechnologie mittlerweile fast alle Bereiche unseres Lebens. Ingenieur*innen, Wirtschaftswissenschaftler*innen oder Naturwissenschaftler*innen, sie alle werden mit KI konfrontiert und benötigen relevante Fachkenntnisse. Die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn bietet daher zum kommenden Wintersemester einen berufsbegleitenden Masterstudiengang Angewandte Künstliche Intelligenz an, der sich ausdrücklich an KI-Anwender*innen richtet, die kein Informatikstudium absolviert haben.

16.02.2021

Programmierexpert*innen gesucht: Fachhochschule lädt zum virtuellen Programmierwettbewerb ein

FH Südwestfalen ist Gastgeber für den Online-Programmierwettbewerb „Hash Code“ von Google am 25. Februar

Iserlohn. Im Februar beteiligt sich die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn zum zweiten Mal als sogenannter „Hub“ an der Qualifikationsrunde des Online-Programmier-Wettbewerbs „Hash Code“. Bei diesem von Google organisierten Wettbewerb treten am 25. Februar von 18.30 bis 22.30 Uhr weltweit mehrere tausend Teams von Programmierer*innen an und müssen innerhalb von vier Stunden für verschiedene Optimierungsprobleme eine möglichst gute Lösung finden. Die besten Teams qualifizieren sich dabei für die Finalrunde am 24. April.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

24.02.2021

FH Südwestfalen im Exzellenz Start-up Center

TU Dortmund baut Kooperation mit Hochschulen der Region in der Gründungs- und Transferförderung aus

Dortmund/Südwestfalen. Das Centrum für Entrepreneurship & Transfer (CET) an der TU Dortmund baut sein Fördernetzwerk weiter aus und kooperiert mit drei weiteren Hochschulen der Region: Neben der FH Dortmund werden die Hochschule Hamm Lippstadt und die Fachhochschule Südwestfalen zu Partnerhochschulen im Exzellenz Start-up Center (ESC).

22.02.2021

„Save the Kitz“ - mit einer selbst gebauten Drohne

Osterferienkurs des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis für Schüler*innen ab Klasse 10

Meschede. Jedes Jahr sterben in Deutschland etwa 100.000 Rehkitze, weil sie bei der Silage- und Heuernte im Frühsommer von den Mähmaschinen schwer verletzt oder sofort getötet werden. Mit dem Projekt „Save the Kitz“ möchte das zdi Netzwerk Bildungsregion HSK zusammen mit Schüler*innen ab der 10. Klasse helfen, dass weniger Kitze von Erntemaschinen verletzt oder getötet werden.

16.02.2021

Programmierexpert*innen gesucht: Fachhochschule lädt zum virtuellen Programmierwettbewerb ein

FH Südwestfalen ist Gastgeber für den Online-Programmierwettbewerb „Hash Code“ von Google am 25. Februar

Iserlohn. Im Februar beteiligt sich die Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn zum zweiten Mal als sogenannter „Hub“ an der Qualifikationsrunde des Online-Programmier-Wettbewerbs „Hash Code“. Bei diesem von Google organisierten Wettbewerb treten am 25. Februar von 18.30 bis 22.30 Uhr weltweit mehrere tausend Teams von Programmierer*innen an und müssen innerhalb von vier Stunden für verschiedene Optimierungsprobleme eine möglichst gute Lösung finden. Die besten Teams qualifizieren sich dabei für die Finalrunde am 24. April.

15.02.2021

E-Zigaretten als medizinische Inhalatoren

Team der Fachhochschule Südwestfalen und der neuseeländischen University of Canterbury forscht an thermischer Aerosolgewinnung

Christchurch/Meschede. E-Zigaretten sind im Prinzip nichts anderes als Inhalatoren. Durch die Verdampfung von Flüssigkeiten dienen sie der Gewinnung atembarer Aerosole. Wie sich diese Technik auch für medizinische Zwecke nutzen lässt, erforscht ein interdisziplinäres Team der Fachhochschule Südwestfalen und der University of Canterbury aus Christchurch in Neuseeland.

09.02.2021

Digitale Südwestfälische Studieninfobörse

2000 Schüler*innen informierten sich online über Studienangebote auf Veranstaltung der Bundesagentur für Arbeit und der FH Südwestfalen

Meschede. Etwa 2000 Schüler*innen aus den Gymnasien und Berufskollegs im Hochsauerlandkreis haben am 28. Januar an der Digitalen Südwestfälischen Studieninfobörse teilgenommen. Vertreter*innen von 30 Hochschulen und Institutionen aus NRW informierten einen Tag lang zu Themen rund ums Studium – alles online über Videokonferenzen.

03.02.2021

Lehrreicher Marketing-Pitch

Studierende entwickeln Kommunikationskonzepte für Unternehmen aus der Gesundheitsbranche

Meschede. Einen Pitch nennt man es, wenn Marketing-Agenturen ihre Ideen potenziellen Auftraggebern vorstellen. Die beste Agentur bekommt dann den Zuschlag. Wie sich das anfühlt, wissen jetzt 24 von insgesamt 130 Studierenden aus zwei Veranstaltungen der Mescheder Marketingprofessorin Dr. Anne Jacobi.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

01.03.2021

Neuer Fachbereich an der Fachhochschule SWF

Aus den ehemaligen Wissenschaftlichem Zentrum Frühpädagogik wird zum 1. März der Fachbereich Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften

Soest. Zum 01. März 2021 ist aus dem ehemaligen Wissenschaftlichen Zentrum Frühpädagogik (WZF) der Fachbereich Bildung- und Gesellschaftswissenschaften am Standort Soest erwachsen. Das Studienangebot verantwortet fachlich und organisatorisch die Lehre und Forschung im Bereich der Früh- und Medienpädagogik. Gründungsdekanin ist Prof. Dr. Marie-Theres Roeckerath-Ries.

02.02.2021

Individuelle LED-Leuchte als Hilfe für sehbehinderte Menschen

Fachbereich Elektrische Energietechnik startet mit Projekt „MakULA“

Soest. Der Fachbereich Elektrische Energietchnik der Fachhochschule Südwestfalen in Soest möchte mit einem Forschungsprojekt sehbehinderte Menschen unterstützen. Bei MakULA – Make Your Light Adapted – geht es darum, die Lebensqualität von Menschen mit altersbedingter Makula-Degeneration (AMD) sowie Menschen mit Retinopathia pigmentosa (RP) zu verbessern. Dazu soll eine LED-Leuchte entwickelt werden, deren Farbspektrum an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden kann.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.