Bilder

Freuen sich über die verbesserte Ausstattung der Informatik: Prof. Dr. Uwe Klug (hinten rechts) mit Studierenden
Freuen sich über die verbesserte Ausstattung der Informatik: Prof. Dr. Uwe Klug (hinten rechts) mit Studierenden(Download )
08.06.2018

Fachhochschule investiert in bessere Informatikausstattung

Neuer berufsbegleitender Master-Verbundstudiengang Angewandte Informatik zum Wintersemester

Iserlohn. Mehr Studierende, mehr Bedarf an Ausbildungsplätzen. Mit der Ausweitung ihres Lehrangebots im Bereich der Informatik wächst an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn der Bedarf an zusätzlichen Praktikumsplätzen für die Studierenden. Insgesamt 500.000 Euro investiert die Hochschule derzeit in die technische Modernisierung der Informatikaustattung.

Das Informatikstudium an der Fachhochschule Südwestfalen bietet eine starke Praxisorientierung. Lehre und Forschung beinhalten hier praxis- und anwendungsorientierte Schwerpunkte, die entsprechende Studienmöglichkeiten benötigen. Bereits fertiggestellt ist ein zusätzlicher neuer Raum mit 30 hochwertig ausgestatteten IT-Arbeitsplätzen für das Praktikum. Darüber hinaus wird derzeit ein neues Netzwerklabor eingerichtet und ein Informatik-Serverraum mit 10-GB-Hochgeschwindigkeitsnetz ist ebenfalls vorgesehen.

„Von der Modernisierung mit hochwertiger Technologie profitieren alle Studierenden der Informatik. Wir können nun bessere Praktika für eine größere Zahl von Studierenden anbieten“, freut sich Prodekan Prof. Dr. Uwe Klug.

Zum kommenden Wintersemester wird die Zahl der Informatikstudierenden weiter wachsen, denn die Fachhochschule Südwestfalen bietet in Iserlohn einen neuen  berufsbegleitenden Master-Verbundstudiengang Angewandte Informatik an. Der Studiengang richtet sich an Berufstätige mit einem abgeschlossenen Bachelor- oder Diplomstudium, die sich parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit mit einem Masterabschluss höherqualifizieren möchten.

Der Master-Verbundstudiengang Angewandte Informatik  orientiert sich an den Haupteinsatzfeldern und Entwicklungstrends der Informatik und vermittelt anwendungsorientierte fachliche und überfachliche Kompetenzen für qualifizierte Tätigkeiten in Wirtschaft, Forschung und Verwaltung. Die Studierenden können zwischen den beiden Studienrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration wählen. Studienvorausetzungen sind ein Bachelor- oder Diplom-Abschluss in den Studiengängen Informatik, Angewandte, Praktische oder Technische Informatik mit 180 oder 210 Credits nach ECTS. Die Studiendauer beträgt je nach Anzahl der Credits 5 oder 6 Semester. Die Studierenden erhalten Studienbriefe für das Selbststudium zu Hause. In der Regel 14-täglich finden in der Hochschule Präsenzphasen statt. Mit erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Teilnehmer den Abschluss Master of Science (M.Sc).

Weitere Informationen erteilt Prof. Dr. Hans-Georg Eßer:

esser.hans-georg@fh-swf.de. Am 09.06. findet zu diesem Studiengang eine Informationsveranstaltung in Iserlohn statt.

Infos zum neuen Studiengang unter www.fh-swf.de

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

12.03.2019

Prof. Dr. Sven Exnowski besticht in seiner Rolle als Tagungsleiter

Hochschullehrer der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen engagiert sich bei jährlicher Tagung im Essener Haus der Technik

Hagen. Prof. Dr. Sven Exnowski, Prodekan am Hagener Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, hat sich als Tagungsleiter im Haus der Technik in Essen etabliert. Nachdem er das Amt im Jahr 2017 übernommen hatte, leitete er jetzt zum dritten Mal das in Fachkreisen bekannte und geschätzte Forum. Thema in diesem Jahr: Generatoren in konventionellen Kraftwerken, Windparks und Wasserkraftwerken.

27.02.2019

Management AG an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen

170 Oberstufenschülerinnen und -schüler erlebten einen informativen Nachmittag

Hagen. Die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen hat sich nach der Premiere im vergangenen Frühjahr auch in diesem Jahr an der Management AG der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen beteiligt. Damit war für etwa 170 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Hagener Gymnasien der Weg an die Hochschule frei. Dort erlebten sie einen informativen Nachmittag mit einem vielseitigen Programm.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

15.03.2019

Neue Ideen spinnen auf Gran Canaria

Studenten der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn nahmen am Makeathon 2019 teil

Iserlohn. „Smart Green Island" war das Motto des diesjährigen Makeathons in Las Palmas.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 70 Hochschulen aus 21 Ländern entwickelten dort in interdisziplinären Teams eigene und neue Lösungen in den Bereichen Smart Home, Internet of Things, Smart Farming, Green Energy und Connected Systems. Mit dabei waren auch 10 Studenten des Studiengangs Mechatronik der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn, begleitet von Prof. Ulrich Lehmann und FH-Mitarbeiter Christian Pabst.

08.03.2019

Ondřej Štveráček Quartett feat. Gene Jackson

Jazz-Campus am 29. März in der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn

Iserlohn. Ondřej Štveráček und Gene Jackson: Die Gäste des Jazz-Campus am 29. März können sich auf zwei Weltklasse Musiker freuen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn steht beim ersten Konzert des Jahres das Ondřej Štveráček Quartett feat. Gene Jackson auf dem Programm.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

11.03.2019

Ukrainische Ehrendoktorwürde

Auszeichnung der Kharkov University of Humanities PUA für Prof. Dr. Ewald Mittelstädt

Kharkov. Die Kharkov University of Humanities People’s Ukrainian Academy in der Ukraine hat Prof. Dr. Ewald Mittelstädt die Ehrendoktorwürde verliehen und ihn zum Honorarprofessor berufen. Erhalten hat er die Auszeichnungen für seinen Beitrag zum internationalen Wissenstransfer im Bereich Entrepreneurship Education während der Konferenz „Smart Education in a Smart Society“ Mitte Februar. Der Wirtschaftsprofessor engagiert sich vor allem im Studierenden- und Doktorandenaustausch und forscht zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden bei der Förderung von unternehmerischen Denken und Handeln in Deutschland und der Ukraine.

11.03.2019

Besuch in der Schuhfabrik der Zukunft

Oberstufenschüler des Berufskollegs Berliner Platz beteiligten sich an Planspiel in der Fachhochschule Südwestfalen

Arnsberg / Meschede. Im Februar besuchten Oberstufenschüler des Berufskollegs Berliner Platz aus Arnsberg die Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Die zwölften Klassen des Wirtschaftsgymnasiums und des Beruflichen Gymnasiums Maschinenbautechnik nahmen mit ihren Lehrerinnen Anne Strube und Christa Noll am Planspiel Industrie 4.0 teil.

11.03.2019

Studium von Mensch und Wirtschaft

Fachhochschule Südwestfalen bietet Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie an

Meschede. „Wirtschaft ist zu 50 Prozent Psychologie“ soll einst Bundeskanzler Ludwig Erhard gesagt haben. Gleich ob schwankende Aktienkurse, Erfolg von Unternehmen oder Wirkung von Werbeplakaten – im Wirtschaftsleben lässt sich vieles über die Psyche von Menschen erklären. Was dahinter steckt, können Studierende in Meschede ab dem Wintersemester 2019/20 im neu eingerichteten Studiengang Wirtschaftspsychologie lernen.

26.02.2019

Expertenkreis Digitalisierung gegründet

Erfolgreicher Workshop in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede

Meschede. Im Rahmen eines Workshops an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede haben sich Spezialisten für Digitalisierung zu einem neuen Expertenkreis zusammengeschlossen. Auf Einladung des Transferverbundes Südwestfalen trafen sich mehr als 20 Experten und diskutierten über die Herausforderungen der digitalen Transformation zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Südwestfalen.

21.02.2019

Kompetenzatlas Mittelstand 4.0 Südwestfalen

Ansprechpartner für die Digitalisierung

Südwestfalen. Wenn es darum geht, Digitalisierungsprojekte im Unternehmen umzusetzen, können externe Fachleute wertvolle Unterstützung leisten. Häufig ist es eine Herausforderung, den richtigen Ansprechpartner für ein Projekt zu finden. Hier setzt der Kompetenzatlas an, der im Rahmen des Projektes „Mittelstand 4.0 Südwestfalen“ entwickelt worden ist.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

20.03.2019

Technische Fachbereiche der FH informieren

Ingenieur-Berufe mit Zukunft - Technik und Wirtschaft sind gefragt

Soest. Den Schulabschluss (fast) in der Tasche und noch unsicher, wie es weitergehen soll? Ein Studium an der Fachhochschule Südwestfalen ist eine vielversprechende Option. Am kommenden Dienstag, 26. März 2019, geht es bei der gemeinsamen Studienberatung „Technik und Wirtschaft“ um die Studiengänge der technischen Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik.

14.03.2019

Licht für die Landwirtschaft in der Stadt

FH-Forscher schaffen optimale Wachstumsbedingungen im Gewächshaus

Soest. Die meisten Pflanzen brauchen Erde, Wasser, Luft, Licht und Wärme, um wachsen zu können. Wo dies nicht in ausreichender Menge vorhanden ist, müssen alternative Lösungen her – vor allem vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Erdbevölkerung bei nicht adäquat steigenden landwirtschaftlichen Flächen. Die „urbane Landwirtschaft“ schließt städtische Ballungsgebiete als Fläche für den Anbau mit ein. Wissenschaftler der Fachhochschule Südwestfalen entwickeln jetzt Lösungen, wie innovative Produktionssysteme in der Stadt gelingen können.

13.03.2019

Zukunft für Mädchen an der Fachhochschule

Soester Fachbereiche öffnen Labore und Hörsäle am Girls‘Day

Soest. Der bundesweite Zukunftstag für Mädchen hat einen festen Platz im Terminkalender der Fachhochschule Südwestfalen. In diesem Jahr haben sich die drei Fachbereiche in Soest zum Girls’Day am Donnerstag, 28. März 2019, sieben spannende Angebote aus den Bereichen Technik und Naturwissenschaften einfallen lassen. Für einzelne Angebote sind noch wenige Plätze frei, Schnellsein lohnt sich!

06.03.2019

Berufsschullehrer werden – auch ohne Abitur

Die Studienoption Edu-Tech Net OWL an der Fachhochschule gibt Starthilfe

Soest. Berufsschullehrer sind Mangelware, nach wie vor. Jüngsten Studien zufolge, wirkt sich das drohende personelle Defizit negativ auf die Bildungschancen von Jugendlichen sowie auf die Wirtschaft aus. Mit der Studienoption „Edu-Tech Net OWL“ ermöglicht die Fachhochschule Südwestfalen Studierenden den direkten Einstieg zum Berufsschullehrerstudium.

05.03.2019

Durch die Augen einer Fliege sehen

Bionik-Lehrpfad in Marsberg wird Ende April eröffnet

Soest. Der Naturpark Diemelsee ist schon bald um eine Attraktion reicher – der neu geschaffene Bionik-Lehrpfad in Marsberg-Giershagen wird am 30. April 2019 offiziell eröffnet. Gut zwei Jahre hatten Wissenschaftler und Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Soest in Kooperation mit dem Zweckverband Naturpark Diemelsee an der Umsetzung des Konzepts gearbeitet. Der Pfad verspricht Physik-Begeisterten und Naturliebhabern verblüffende Aha-Erlebnisse in einzigartig schöner Landschaft.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.