Bilder

Björn Mauersberger demonstriert den medizinischen Metalldetektor Phoenix, unterstützt durch Moderatorin Laura Vieth  Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen
Björn Mauersberger demonstriert den medizinischen Metalldetektor Phoenix, unterstützt durch Moderatorin Laura Vieth Foto: Christian Klett, FH Südwestfalen(Download )
26.10.2018

Gründer-Pitch im Kaiserhaus

Sieben Gründerteams aus dem Start-up Innovationslabor zu Gast bei der Entrepreneurship Lounge des STARTERCENTER NRW Hellweg-Hochsauerland

Arnsberg. Auf Einladung des STARTERCENTER NRW Hellweg-Hochsauerland und der Wirtschaftsförderung Arnsberg hat am 23. Oktober im Arnsberger Kaiserhaus die Gründerveranstaltung Entrepreneurship Lounge stattgefunden. Zu Gast: Sieben geförderte Gründungsprojekte aus dem Projekt Start-up Innovationslabor Südwestfalen.

Pitch or die“ lautete das Motto der Veranstaltung. Die sieben Gründerteams hatten jeweils drei Minuten Zeit für einen sogenannten Pitch, um ihr Gründungsprojekt vorzustellen. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer bildeten Publikum und Jury zugleich, unter ihnen rund 50 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen. Feinstaubmessgeräte für saubere Luft in Städten, Urban Gardening und Heimaquaponik, Labore für die Hosentasche oder technisch hochwertige Kolbenpumpen – die Gründerteams präsentierten eine Vielfalt von Ideen.

Das taten sie nicht zum ersten Mal. Die Teams sind Gewinner eines ersten Pitches des Start-up Innovationslabors Südwestfalen Mitte Mai im Siegener Wolkenkuckucksheim. Seitdem erhalten sie regelmäßige Unterstützung durch das Innovationslabor. „Die damaligen Gewinner sollen regelmäßig pitchen, um die Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells zu verdeutlichen“, erklärt Projektleiter Dr. Jens Jacobs von der Universität Siegen. Bislang haben die Programmteilnehmer vier sogenannte Growth-Weekends absolviert, in denen es um Teambuliding, Geschäftsmodellentwicklung, Vertrieb und Finanzierung ging. Insgesamt ein Jahr lang begleitet das Innovationslabor die Gründungsvorhaben. Auf dem Programm steht aktuell Coaching durch Projektmitarbeiter von Universität Siegen und Fachhochschule Südwestfalen sowie Mentoren aus der Wirtschaft.

Zum besten Pitcher des Abends wählte das Publikum Björn Mauersberger von der susatu GmbH vom Möhnesee. Gemeinsam mit Michael Klaas und Dr. Johannes Weihs entwickelte Mauersberger den medizinischen Metalldetektor Phoenix. Mit seiner Hilfe soll es künftig gelingen, die Köpfe chirurgisch eingesetzter Schrauben unter Haut und Knochengewebe effektiver zu orten als per Röntgendiagnostik. „Die Metallentfernung bei einem Patienten können wir so präziser, mit kürzerer Narkosezeit, weniger Strahlenbelastung, kürzerer Operationszeit und letztlich auch niedrigeren Kosten durchführen“, erklärt Mauersberger. Über die Auszeichnung als bester Pitcher des Abends freut sich Mauersberger, auch wenn es nur um die Ehre ging und – typisch Sauerland – eine Kiste Bier. Im Anschluss konnten sich alle Anwesenden noch ein Bild vom neu eingerichteten Coworking Space im Arnsberger Kaiserhaus machen.        

Hintergrund Start-up Innovationslabor Südwestfalen

Seit dem Projektstart Ende 2017 bündeln die Standorte Hagen, Soest und Meschede der Fachhochschule Südwestfalen und die Universität Siegen ihre Kompetenzen im Kooperationsprojekt Start-up Innovationslabor Südwestfalen. Die Projektleitung obliegt Dr. Jens Jacobs von der Universität Siegen. Verantwortlich auf Seiten der Fachhochschule Südwestfalen sind Prof. Dr. Andreas Gerlach, Prof. Dr. Ewald Mittelstädt und Prof. Dr. Ines von Weichs. Im Projekt geht es darum, wissens- und technologiebasierte Gründungsvorhaben zu unterstützen, die nicht älter als fünf Jahre sein dürfen. Über ein Jahr intensiv begleitet, ermöglicht das Programm Gründerinnen und Gründern, nützliche Kontakte zu knüpfen und gezielt ihr Start-up mit professioneller Unterstützung weiterzuentwickeln. Gefördert wird das Projekt mit NRW-Landesmitteln und Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Die Bewerbungsfrist für die nächste Betreuungsphase endet am 21. Dezember 2018. Der Scouting-Pitch zur Auswahl der Gründerteams findet am 23. Januar 2019 statt. Weitere Informationen zum Programm unter www.startuplab-swf.de

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

14.06.2019

Wenn aus glücklichen Finalisten überglückliche Sieger werden

Michael Trampler und Julian Koch gewinnen für die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen den Science Dialog in Berlin

Hagen. Es hat schon so etwas von einem echten Überraschungssieg. Wirklich ernsthaft damit gerechnet haben die beiden Gewinner jedenfalls nicht. Aber Michael Trampler und Julian Koch vom Fachbereich Technische Betriebswirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen haben den Science Dialog in Berlin tatsächlich gewonnen. Und dabei hochkarätige Konkurrenz abgehängt.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

25.06.2019

Iserlohner FH-Dozent präsentiert Forschungsergebnisse in Kanada

Methode zur Simulation des akustischen Verhaltens von Kunststoffformteilen wurde vorgestellt

Iserlohn. Auf dem NAFEMS World Congress 2019 in Quebec stellte FH-Dozent Dr. Michael Gieß von der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn eine neue Methode zur Integrativen Simulation einem internationalen Fachpublikum vor.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

25.06.2019

Langer Abend der Studienberatung

Fachhochschule Südwestfalen beteiligt sich an landesweiter Aktion am 27. Juni / Sprechstunde für Studieninteressierte von 17 bis 20 Uhr

Meschede. Für diejenigen, die zum Wintersemester ein Studium beginnen möchten, wird es langsam Zeit für die Bewerbung. Kurz vor Bewerbungsschluss an den Hochschulen bieten die zentralen Studienberatungen der NRW-Hochschulen den "Langen Abend der Studienberatung" am 27. Juni an.

17.06.2019

MINT-Sommer 2019: Ferien in der Hochschule

Ferienkurse für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13 in der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede

Meschede. Roboter bauen, Filme drehen, Cremes mit eigenem Lieblingsduft herstellen oder Computerspiele entwickeln – all dies geht im MINT-Sommer 2019. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet am Standort Meschede in den Sommerferien Ferienkurse für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 13.

05.06.2019

Gelebte sauerländisch-schottische Partnerschaft

Partnerschaftsvereinigung West Lothian - Hochsauerland stellt am 12. Juni das Projekt „Zukunft gestalten“ in der Fachhochschule Südwestfalen vor

Meschede. Am 12. Juni um 18.30 Uhr stellt die Partnerschaftsvereinigung West Lothian - Hochsauerland das Projekt „Zukunft gestalten“ in der Fachhochschule Südwestfalen vor. Vier Studierende des Studiengangs International Management berichten hierzu über ihren Besuch im schottischen Partnerkreis.

28.05.2019

Studiengänge in Meschede kennenlernen

Aktionsmonat Karriere und Studium: Fachhochschule Südwestfalen informiert am 6. Juni über Studienangebot

Meschede. Am 6. Juni informiert die Fachhochschule Südwestfalen über ihr Studienangebot in Meschede. Studieninteressierte und ihre Eltern sind eingeladen, Hörsäle und Labore zu besichtigen und sich zu Studienverlauf und -voraussetzungen beraten zu lassen.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

25.06.2019

Langer Abend der Studienberatung an der FH

Landesweite Aktion am 27. Juni – Beratung für Studieninteressierte

Soest. Für alle, die noch unschlüssig sind, ob und was sie studieren möchten, bietet die Fachhochschule Südwestfalen individuelle Beratung an. Kurz vor dem Bewerbungsschluss beteiligt sich die Hochschule am „Langen Abend der Studienberatung“. Dieses zusätzliche Angebot am kommenden Donnerstag, 27. Juni 2019, richtet sich vor allem an Studieninteressierte, die tagsüber kaum Zeit für eine Studienberatung finden.

24.06.2019

Technische Fachbereiche der FH informieren

Ingenieur-Berufe mit Zukunft – Technik und Wirtschaft sind gefragt

Soest. Den Schulabschluss (fast) in der Tasche und noch unsicher, wie es weitergehen soll? Ein Studium an der Fachhochschule Südwestfalen ist eine vielversprechende Option. Am Dienstag, 25. Juni 2019, geht es bei der gemeinsamen Studienberatung „Technik und Wirtschaft“ um die Studiengänge der technischen Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik.

19.06.2019

Wer später bastelt, bleibt länger oben

FH-Studierende verfeinern ihr Konzept vom „fliegenden Teppich“

Soest. Für die beiden Kapitäne der Hydrofoil-Surfbretter war es im vergangenen Jahr etwas nasser geworden als gewollt. Das Zusammenspiel von Konstruktion und Fahrtechnik erwies sich als höchst anspruchsvoll. In diesem Jahr wollen die Nachfolger einiges anders machen: 74 Studierende der technischen Fachbereiche hatten wieder drei Monate Zeit, um aus vorgegebenen Komponenten ein funktionstüchtiges eFoil zu bauen. Am Montag, 1. Juli 2019, treten die beiden Teams beim Wettstreit am Möhnesee gegeneinander an.

18.06.2019

Ein Kofferraum voller Stifte für die Kinder in Marokko

4L Trophy: Acht Studierende der FH fahren mit für den guten Zweck

Soest. Mit kleineren Schraubereien an dem Mofa hat alles angefangen. Mitte Februar 2020 heißt es „Umsteigen“ für acht Studierende der Fachhochschule Südwestfalen. Sie haben sich als neues „R4 Team Westfalen“ zusammengefunden, um in gut 30 Jahre alten Renaults 4 an der 4L Trophy von Biarritz nach Marrakesch an den Start zu gehen.

17.06.2019

KiTa-Kinder segeln über den karibischen Campus

5. EULE-Forschertag an der FH: Wunder der Karibik – Der Natur auf der Spur

Soest. Einen Sturm im Wasserglas erzeugen oder mit einer Taschenlampe einen Regenbogen zaubern – Kinderspiel für 36 Kinder, die am EULE-Forschertag an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest mitexperimentiert haben. Wunder der Karibik standen bei der 5. Auflage des bei Kindertagesstätten im Kreis Soest hoch im Kurs stehenden Aktionstages dieses Mal auf dem Programm. Auf der Suche nach Schildkröte Nimo, segelten die Nachwuchsforscher von Insel zu Insel, um dort verschiedene natürliche Phänomene kennenzulernen.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.