Bilder

 Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Hielian Rietzscher (li.)  und Angela Kallenbach-Thieltges (3.v.li.) lernen mit Schülerinnen im Hochschullabor.
Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Hielian Rietzscher (li.) und Angela Kallenbach-Thieltges (3.v.li.) lernen mit Schülerinnen im Hochschullabor.(Download )
04.02.2020

Weil eine Hochschule einfach ganz andere Möglichkeiten hat

Schüler*innen des Märkischen Gymnasiums in Iserlohn besuchen in ihrer Profilwoche die Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid

Lüdenscheid. Etwa 25 Schüler*innen des Märkischen Gymnasium in Iserlohn erleben in diesen Tagen so etwas wie die perfekte Ergänzung zum MINT-Unterricht an ihrer Schule. Im Rahmen einer Profilwoche tauchen sie tief in den praktischen Laboralltag an der Fachhochschule Südwestfalen ein. Jeden Tag neue Themen, jeden Tag neue berufliche Perspektiven, jeden Tag hautnah an der Praxis. Am Dienstag lernten die Schüler*innen in den Laboren des Studiengangs Medizintechnik in Lüdenscheid.

Dass Schüler*innen Fingerprothesen bauen und anschließend auch noch programmieren, kommt wahrscheinlich einigermaßen selten vor. Nicht, weil sie sich dafür nicht interessierten, sondern ganz einfach deshalb, weil in den Schulen selbst die Ressourcen dazu fehlen. An der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid ist das anders. Und davon profitierten jetzt 25 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Märkischen Gymnasiums in Iserlohn. Im Rahmen einer Profilwoche bauten sie aber eben nicht nur jene Prothesen, sondern versuchten sich auch in vielen anderen Facetten, die der Studiengang Medizintechnik so zu bieten hat.

„Das ist absolut Klasse“ findet die 17-jährige Lena, „ich bin naturwissenschaftlich sehr interessiert und nehme hier sehr viel mit“. Auch ihre Lehrerin ist von den Möglichkeiten an der Hochschule begeistert. „Die Betreuung ist perfekt, man hat wirklich ein absolut stimmiges Programm für uns auf die Beine gestellt“, sagt Susanne Beimen, die ihre Schüler*innen in dieser Woche begleitet.

Das Programm verdanken sie unter anderem Reinhold Berlin, der die Veranstaltung mit dem Lenne Bezirksverein des Vereins Deutscher Ingenieure organisiert. Das geht natürlich nicht ohne die engagierte Unterstützung vieler Hochschulmitarbeiter*innen. Hielian Rietzscher beispielsweise war sehr daran gelegen, den Gästen einen möglichst interessanten Tag in Lüdenscheid zu ermöglichen. „Deshalb haben wir viele Labore geöffnet“, erklärt die wissenschaftliche Mitarbeiterin“, „so bieten wir viele Themen, die wir dann in entsprechend kleinen Gruppen intensiv erarbeiten können“. Überhaupt ist Rietzscher vom Konzept der Profilwoche überzeugt. „Einen so langen Workshop vorzubereiten, ist zwar viel Arbeit, aber es macht Spaß und lohnt sich.“  Die Schüler*innen wussten die perfekte Ergänzung zu ihrem Unterricht jedenfalls sehr zu schätzen.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

03.07.2020

Großes Informationsangebot für Studieninteressierte

Im laufenden Bewerbungszeitraum setzt die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen weiter auf ein umfangreiches Beratungsangebot

Hagen. Die Bewerbungsphase für ein Studium zum Wintersemester läuft aktuell. Da gibt es viele Fragen zu Voraussetzungen, Ablauf der Bewerbung oder zum richtigen Studienfach. Die Fachhochschule Südwestfalen in Hagen bietet dazu im Juli verschiedene Veranstaltungen für Studieninteressierte an.

26.06.2020

Ein Alleskönner, der für Aufmerksamkeit sorgen soll

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid gewinnen hochdotierten Architekturwettbewerb

Lüdenscheid. Der Solar Decathlon ist ein international renommierter studentischer Architekturwettbewerb, der 2021 in Wuppertal stattfinden wird. Das wussten Sie nicht? Viele wissen das nicht. Und das weiß auch der Veranstalter. Deshalb schrieb er schon vorher einen Wettbewerb aus, der den eigentlichen Wettbewerb bekannter machen soll. Gewonnen hat den ein Team der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid. Der Lohn: 5000 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

24.06.2020

Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Komplettüberblick

Fachhochschule Südwestfalen bietet Online-Informationsveranstaltung an

16.06.2020

Verbundstudiengang Elektrotechnik im Komplettüberblick

Fachhochschule Südwestfalen bietet Online-Informationsveranstaltung an

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

07.07.2020

Studiengang Produktentwicklung/Konstruktion kennenlernen

Online-Infoveranstaltung am 14. Juli

Iserlohn. Am 14. Juli findet an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn eine Online-Infoveranstaltung zum Maschinenbau-Studiengang Produktentwicklung/Konstruktion statt.

02.07.2020

Bei Durable arbeiten Mensch und Roboter im Team

Iserlohner Student entwickelt in seiner Abschlussarbeit Konzept für eine Mensch-Roboter Kollaboration

Iserlohn. Im Rahmen seiner Bachelor-Thesis im Studiengang Mechatronik an der Fachhochschule Südwestfalen entwickelte Jan Wiggeshoff für den Iserlohner Büroartikelhersteller DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG ein Konzept, zum flexiblen und prozesssicheren Einsatz von Robotern im Produktionsalltag. Ziel der Arbeit war es auch, ein besseres Verständnis und eine höhere Akzeptanz bei den Mitarbeiter*innen für die Zusammenarbeit mit Robotern zu erzielen.

01.07.2020

Studium für Macher*innen

Infoveranstaltung über die Studiengänge Fertigungstechnik und Kunststofftechnik

Iserlohn. Am 07. Juli findet an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn eine Online-Infoveranstaltung zu den Maschinenbau-Studiengängen Fertigungstechnik und Kunststofftechnik statt.

15.06.2020

Bioanalytik studieren

Neuer Studiengang Life Science Analytics stellt sich vor

Iserlohn. Am 5. Oktober startet der neue Studiengangs Life Science Analytics an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn. Studieninteressierte können am 22. Juni im Rahmen einer Videokonferenz den Studiengang näher kennenlernen

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

01.07.2020

Dual oder nicht dual studieren

Anna und Nina Strake über ihre Erfahrungen zur Verknüpfung von Studium und Beruf

Meschede/Olsberg. Die Zwillingsschwestern Anna und Nina Strake kommen aus Olsberg und haben vieles gemeinsam – aber nicht ihre Ausbildung. Nach dem Realschulabschluss besuchten sie unterschiedliche Berufskollegs. Während Anna danach in Vollzeit in Meschede Wirtschaft studiert, hat Nina ein duales Studium absolviert.

01.07.2020

Wie Mensch und Arbeit funktioniert

Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka forscht und lehrt in Wirtschaftspsychologie

Meschede. Seit April unterrichtet Dr. Karola Graf-Szczuka als Professorin für Wirtschaftspsychologie in Meschede. Die gebürtige Bad Berleburgerin kennt das Sauerland, ihre Studierenden hingegen leider noch nicht. Zumindest nicht persönlich: Vorlesungen und Seminare an der Fachhochschule Südwestfalen kann sie bisher nur online geben, Corona sei Dank.

01.07.2020

Gründergarage to go

Erster mobiler Coworking Space aus dem Projekt streamUp steht im Arnsberger Kaiserhaus

Arnsberg. Man braucht nicht viel Raum zur Gründung eines Unternehmens, das haben schon die Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak bewiesen. Ihren ersten Computer sollen die beiden in einer Garage zusammengelötet haben - zwei kreative Köpfe zusammen auf ein paar Quadratmetern. Einen ähnlichen Gedanken verfolgt das Projekt streamUp. Mit mobilen Coworking Spaces soll es Gründer*innen in der Region zusammenbringen, auch auf kleinstem Raum. Der hierfür entwickelte Prototyp steht jetzt im Arnsberger Kaiserhaus.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

10.07.2020

Vor der Sommerpause noch die Karriere pushen

FH SWF: Online-Seminare zu Vorstellungsgespräch, Karriere und mehr

Soest. Ersatzlos streichen – das war für die Organisatoren des Karrieretags keine Option. So stellte das Team in ständigem Austausch mit Ausstellern, Partnern und Hochschulangehörigen kurzerhand ein digitales Alternativprogramm auf die Beine. Adressaten wie Studieninteressierte, Studierende, Absolventen und Jobsuchende, profitieren auch jetzt noch: 2020 bietet der Karrieretag Online-Seminare, Beratungsgespräche, Vorträge und vieles mehr über das ganze Jahr an. Vor der Sommerpause gibt es noch vier Termine – kostenlos und offen für alle. Eine Anmeldung ist noch möglich.

18.06.2020

Mit Weitsicht studieren – Ingenieur*in werden

Technische Fachbereiche der Fachhochschule Südwestfalen informieren

Soest. Den Schulabschluss in der Tasche – und dann? AnschließendeBildungsmöglichkeiten gibt es unendlich viele. Ein Studium an der Fachhochschule Südwestfalen ist eine der vielversprechenden Optionen. Am Dienstag, 30. Juni 2020, informieren die Fachbereiche Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik in Soest über ihre Studiengänge. Im Rahmen von Videokonferenzen ab 18.00 Uhr erfahren Interessierte alles Wesentliche und können darüber hinaus interaktiv Fragen stellen.

16.06.2020

Mehr Raum für ein praxisnahes Studium der Agrarwirtschaft

Versuchsgut Merklingsen der Fachhochschule Südwestfalen erweitert

Soest. Das Versuchsgut der Fachhochschule Südwestfalen in Welver-Merklingsen ist erweitert worden. Künftig steht für Forschung und Lehre ein zusätzliches Büro- und Seminargebäude zur Verfügung. Insgesamt wurde das Gut um 438 m² Nutzfläche erweitert, darunter ein 161 m² großer Seminarraum.

15.06.2020

Jobchancen verbessern mit einem Verbundstudium

Info zum Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der FH online

Soest. Job und Weiterbildung kombinieren? Kein Problem – mit einem Verbundstudium an der Fachhochschule Südwestfalen. Berufstätige aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder Betriebswirtschaft können in neun Semestern berufsbegleitend den Abschluss im Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau erwerben. Informationen zum Studiengang erfahren Interessierte im Rahmen einer Videokonferenz am Dienstag, 30. Juni 2020, um 18 Uhr.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

26.06.2020

Ein Alleskönner, der für Aufmerksamkeit sorgen soll

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid gewinnen hochdotierten Architekturwettbewerb

Lüdenscheid. Der Solar Decathlon ist ein international renommierter studentischer Architekturwettbewerb, der 2021 in Wuppertal stattfinden wird. Das wussten Sie nicht? Viele wissen das nicht. Und das weiß auch der Veranstalter. Deshalb schrieb er schon vorher einen Wettbewerb aus, der den eigentlichen Wettbewerb bekannter machen soll. Gewonnen hat den ein Team der Fachhochschule Südwestfalen in Lüdenscheid. Der Lohn: 5000 Euro vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.