Bilder

14.07.2020

Deutschkurse: Ein wichtiger Schritt zur Integration

Fachhochschule bereitet Flüchtlinge auf ein Studium in Deutschland vor

Soest. Corona-bedingt finden die studienvorbereitenden Deutschkurse für Flüchtlinge, die die Fachhochschule Südwestfalen an allen Standorten anbietet, seit einigen Wochen online statt. Teilnehmer*innen und Dozentinnen haben sich rasch an das neue Format gewöhnt. Für die Teilnehmer*innen bedeuten die Kurse einen ersten wichtigen Baustein in Richtung Integration.

Seit 2017 nimmt die Fachhochschule Südwestfalen an dem Programm „NRWege ins Studium“, gefördert vom DAAD aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, teil. Dieses Programm möchte mit studienvorbereitenden und -begleitenden Sprachkursen, Beratung und Begleitung während des Studiums und einem Stipendienprogramm für eine umfassende Betreuung und erfolgreiche Integration von Flüchtlingen sorgen. In beschränktem Umfang können seit diesem Jahr auch andere ausländische Studieninteressierte an den Kursen teilnehmen. Die Hochschule bietet Sprachkurse ab dem Niveau B2 an bis hin zur Sprachprüfung Telc C1 Hochschule, gibt Informationen zur Studien-oder Berufswahl und vermittelt auch kulturelle Unterschiede im Lernumfeld der FH oder bei Alltagssituationen. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie Sadaqat Ali Sheikhana bedeutet dieser Kurs viel mehr als nur den Erwerb einer Fremdsprache: „Als ich am ersten Tag an der Fachhochschule ankam, konnte ich meine Worte nicht beschreiben, ich fühlte mich überglücklich, weil dies mein Wende- und Lernpunkt ist, der in der Fachhochschule Südwestfalen in Soest begonnen wurde.“ Sprachbarrieren abbauen bedeutet, ein Studium aufnehmen zu können, die Chancen auf einen Job zu erhöhen, Freunde zu finden, sich in der deutschen Gesellschaft integrieren zu können und vieles mehr.

Sadaqat Ali Sheikhana kam vor vier Jahren nach Deutschland und hat zuvor in seinem Heimatland Pakistan als Journalist gearbeitet. Heute besucht er jeden Wochentag neben der Arbeit in einem Hotel den Deutsch-Sprachkurs (online) an der Fachhochschule in Soest. Mit ihm lernen 15 weitere Teilnehmer*innen aus dem Iran, aus Syrien, aus der Türkei, aus der Ukraine, aus Serbien, aus Pakistan und aus El Salvador. Corina Dederichs von der Fachhochschule berät und begleitet die Flüchtlinge und organisiert das Lernprogramm. Angelika Steffani führt als Dozentin durch den Sprachunterricht.
Zunächst als Präsenzkurs am 20. Januar gestartet, wird der Kurs seit Anfang Mai online weitergeführt. Dazu nutzen die Teilnehmer*innen ihre Handys und Laptops. Vormittags erhalten alle Lernvideos mit Erklärungen zu Grammatik, Übungen und Aufgaben des Tages. Um 14.00 Uhr trifft man sich auf der Zoom-Plattform zum gemeinsamen Unterricht. Bis zum Abend müssen die Hausaufgaben gelöst und an die Dozentinnen geschickt werden. Die Abschlussprüfung ist am 17. Juli, danach besteht die Möglichkeit, an dem aufbauenden C1-Kurs teilzunehmen.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

14.07.2020

Face-Shields für OP-Lampen

Digitaler Make@thon im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts von Fachhochschule Südwestfalen und Universität Osnabrück

Hagen. Face-Shields, die die Übertragung von Viren erschweren, zählen für das medizinische Fachpersonal zur Grundausstattung. Für Operationen benötigen Ärzt*innen oft Stirnlampen, für die es bislang keine Face-Shield-Aufsätze gibt. In einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt der Fachhochschule Südwestfalen und der Universität Osnabrück sollen Personen angesprochen und vernetzt werden, die in ihrer Freizeit mithilfe von 3D-Druckern technische und medizinische Materialien produzieren. Anfang Juli fand der erste digitale Open Photonik Pro Make@athon statt, bei dem die Teilnehmer*innen zum einen Aufsatz für OP-Stirnlampen, zum anderen eine vollständig 3D-gedruckte OP-Stirnlampe mit Face-Shield konzipierten.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

03.08.2020

Auf dem Weg zur papierlosen Fertigung

Iserlohner FH-Student unterstützt mit seiner Abschlussarbeit die Digitalisierung bei der Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik GmbH & Co. KG

Iserlohn. Felix Schönenberg, Student der Fertigungstechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn hat sich in seiner Abschlussarbeit mit der Digitalisierung von Rückmeldeprozessen für eine effiziente Auftragssteuerung bei der Ennepetaler Schneid- und Mähtechnik GmbH & Co. KG (ESM) beschäftigt. Das Ergebnis: Entlastete Beschäftigte, eine transparente Auftragssteuerung bzw.-verfolgung ohne zeitliche Verluste und ein geringerer Papier- und Druckmittelverbrauch.

30.07.2020

Informationsangebote für Studieninteressierte

Im laufenden Bewerbungszeitraum setzt die Fachhochschule Südwestfalen weiter auf ein umfangreiches Beratungsangebot

Iserlohn. Die Bewerbungsphase für ein Studium zum Wintersemester läuft aktuell. Da gibt es viele Fragen zu Voraussetzungen, Ablauf der Bewerbung oder zum richtigen Studienfach. Die Fachhochschule Südwestfalen bietet dazu im August wieder verschiedene Veranstaltungen für Studieninteressierte an.

28.07.2020

Studierende sind sehr zufrieden mit ihrer Fachhochschule

Weit über 80 Prozent können Studium an der Fachhochschule Südwestfalen empfehlen

Iserlohn. Die Studierenden aller Studienbereiche der Fachhochschule Südwestfalen wurden in der bundesweiten Trendence-Umfrage 2020 nach ihrer Zufriedenheit mit der Hochschule befragt. Über 600 haben sich beteiligt und stellen ihrer Hochschule ein gutes Zeugnis aus.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

07.08.2020

Wissenschaftsministerin auf Stippvisite in Meschede

NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und Parlamentarischer Staatssekretär Klaus Kaiser zu Besuch am Standort Meschede der Fachhochschule Südwestfalen

Meschede. Im Rahmen ihrer Sommertour durchs Sauerland machten NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen und Staatssekretär Klaus Kaiser heute (06.08.2020) auf dem Weg nach Bad Fredeburg auch Station an der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

14.07.2020

Deutschkurse: Ein wichtiger Schritt zur Integration

Fachhochschule bereitet Flüchtlinge auf ein Studium in Deutschland vor

Soest. Corona-bedingt finden die studienvorbereitenden Deutschkurse für Flüchtlinge, die die Fachhochschule Südwestfalen an allen Standorten anbietet, seit einigen Wochen online statt. Teilnehmer*innen und Dozentinnen haben sich rasch an das neue Format gewöhnt. Für die Teilnehmer*innen bedeuten die Kurse einen ersten wichtigen Baustein in Richtung Integration.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.