Evaluation am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Unter Evaluation am Fachbereich E&I verstehen wir die Ermittlung und Beurteilung von Stärken und Schwächen in der Lehre und bei den Studienbedingungen sowie die Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen.

Die Evaluation dient der Qualitätssicherung von Studium und Lehre und ist ein wichtiger Grundbaustein für das Qualitätsmanagementsystem am Fachbereich E&I und an der gesamten FH SWF.

Es werden folgende Evaluationen durchgeführt:

  • Lehrveranstaltungsevaluation
    Die Lehrveranstaltungen werden nach ca. zwei Dritteln der Vorlesungszeit evaluiert. Auf Grundlage der Evaluationsergebnisse führen die Lehrenden eine Feedbackdiskussion mit den Studierenden, in der Möglichkeiten zur Optimierung der Lehrveranstaltung erörtert werden. Darüber hinaus fließen festgelegte Kennwerte in eine Gesamtauswertung des Fachbereichs ein.
  • Befragungen der Studierenden im Studienverlauf
    Durch die Befragungen im Studienverlauf möchten wir erfahren, mit welcher Motivation und welchen Studienvoraussetzungen die Studierenden an die FH SWF kommen, wie gut der Einstieg ins Studium gelingt und wie die Studienbedingungen und der Studienverlauf bewertet werden.

Die Rahmenbedingung für die Evaluationen an der FH SWF sind in der Evaluationsordnung der FH SWF geregelt. Im Methodenbericht des Fachbereichs E&I werden die einzelnen Befragungen und der Umgang mit den Ergebnissen detailliert erläutert. Die Ergebnisse aller Studierendenbefragungen eines Semesters werden in Semesterberichten zusammengefasst und unter Befragungsergebnisse pro Semester veröffentlicht. Die Fachbereiche erstellen alle zwei Jahre einen Evaluationsbericht , der insbesondere den Umgang mit den aus den Evaluationen gewonnenen Erkenntnissen beinhaltet.