Video

Was versteht man unter dem Flettner-Effekt?

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede haben sich dem Thema ganz praktisch angenommen -- unter Verwendung von Organoblech, das eine besonders leichte Bauweise ermöglicht.

Ein seltsames Gefährt, das da am 30. August 2017 seine Jungfernfahrt auf dem Hennesee vollzog - was auf den ersten Blick wie eine schwarze Litfaßsäule auf einem Faltboot anmutet, ist tatsächlich ein innovativer Segelantrieb: ein sogenannter Flettner-Rotor aus Organoblech. Konstruiert haben ihn sechs Maschinenbau-Studierende im Projektlabor von Prof. Dr. Matthias Hermes.

MEDIjAhrbuch 2017

Faltboot mit Flettner-Effekt

2. Mescheder Science Slam

Industrie 4.0

Meschede als Hipster-Mekka

Standortportrait Meschede

Erstsemesterbegrüßung

Studium trifft Praxis

Editorial

Jahrbuch - Printversionen