Soester Agrarforum

"Das Soester Agrarforum soll keine ultimativen Lösungen für landwirtschaftliche Probleme liefern - aber die Veranstaltung soll Politikern, Experten und Landwirten Denkanstöße mitgeben!" Prof. Dr. Wolf Lorleberg, Dekan Fachbereich Agrarwirtschaft, Soest.

Die Zukunft der Tierhaltung in Nordrhein-Westfalen - Chancen für ein nachhaltiges Modell?

Programm 11. Januar 2019, Stadthalle Soest

09.00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Wolf Lorleberg, Dekan Fachbereich Agrarwirtschaft, Soest

Verleihung »Soester Agrarpreis«
Dipl.-Ing. (FH) Hathumar Rustige, Vorsitzender Susatia

09:30 Uhr Neue Agrarpolitik für Nordrhein-Westfalen
Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

10:15 Uhr Kurzvorträge zum Thema »Krankheitsprävention und Tiergesundheit bei Rindern«
Marie Reichert, Jonas Kraus und Kevin Hollmann, Studierende des Master-Studiengangs Agrarwirtschaft

10:35 Uhr Poster-Präsentation der NachwuchswissenschaftlerInnen und Studierenden des Fachbereichs

Pause

11:15 Uhr Der Spagat zwischen gesellschaftlichen Ansprüchen und internationaler Wettbewerbsfähigkeit - Welche Zukunft hat die Nutztierhaltung in Deutschland?
Prof. Dr. Harald Grethe, Fachgebiet Internationaler Agrarhandel und Entwicklung, Lebenswissenschaftliche Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

12:00 Uhr Lässt sich Tierwohl mit Tierproduktion vereinbaren? - Umsetzung im praktischen Betrieb: Erfahrungen, Chancen und Risiken
Dipl. Ing. agr. ETH Cesare Sciarra, Leiter des Kontrolldienstes des Schweizer Tierschutzes STS

12:45 Uhr Schlusswort
Dr. Heinz Peter Jennissen, Stv. Vorsitzender Susatia

Download Programm Soester Agrarforum


Seit 1990 findet das Soester Agrarforum ohne Unterbrechung immer am 2. Freitag im neuen Jahr in der Soester Stadthalle statt. Die Traditionsveranstaltung ist organisiert von dem Soester Fachbereich Agrarwirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen in Soest und dem Verband Susatia, der Verband der Studierenden und ehemaligen Studierenden, Freunde und Förderer.

Jedes Jahr findet das Forum unter einem neuen Thema in der Stadthalle Soest statt - eingeladen sind u.a. NRW-Spitzenpolitiker, Landwirte aus ganz Deutschland sowie Experten und Professoren auf dem Gebiet der Agrarwirtschaft. Hier sollen hochaktuelle Fragen umfassend analysiert und diskutiert werden. Die Studenten der FH Südwestfalen sind ebenfalls aktiv in die Gestaltung des Tages mit einbezogen.

Im Rahmen des Soester Agrarforums wird auch der Soester Agrarpreis vergeben. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis ehrt Studierende zum Beispiel für herausragende Studienleistungen und persönliches Engagement.

Eine Auswahl der bisherigen Themen des Soester Agrarforums

2019
Die Zukunft der Tierhaltung in Nordrhein-Westfalen - Chancen für ein nachhaltiges Modell ?

2018
Landwirtschaft zwischen Digitalisierung und Agrarreform - Zukunftsfragen für Betriebe

2017
Klima wandelt Landwirtschaft

2016
Die Kluft zwischen innerer und äußerer Wahrnehmung der Landwirtschaft

2015
Intensivierte Nachhaltigkeit – Intelligente Systemoptimierung für die Zukunft

2014
„Ressourcen-Effizienz in der Landwirtschaft als Schlüssel zur gesellschaftlichen Akzeptanz“

2013
Biodiversität und landwirtschaftliche Produktion - ein Widerspruch?2012
Zurück zum Sonntagsbraten - Zukunft der tierischen Veredlung ?

2011
Landwirtschaftlicher Familienbetrieb oder Agrar-AG - wohin geht der Weg?

2010
Landwirtschaft in der Gesellschaft - fremd- oder selbstbestimmt ?

2009
Biotechnologie in der Land- und Ernährungswirtschaft - Hintergründe, Fakten und Perspektiven

2008
Risikomanagement – eine Herausforderung für landwirtschaftliche Unternehmer

2007
Energie in der Landwirtschaft - Perspektiven für Erzeugung und Verbrauch

2006
Landwirtschaft in unternehmerischer Verantwortung