Wirtschaftsingenieurwesen - Energie und Gebäude (B.Eng.)

Energieeffizienz ist eine der wichtigsten Anforderungen an ein intelligentes, modernes Gebäude, heute oft Smart Building genannt. Dabei ist eine ganzheitliche Gebäudebetrachtung entscheidend. Hier setzt der zulassungsfreie Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Energie und Gebäude an. Er fokussiert die Themenfelder Gebäudetechnik, Gebäudeplanung und Gebäudeautomation vor dem Hintergrund von Ökonomie und Nachhaltigkeit.

StudiengangElektrotechnik (B.Eng.)
StudienabschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
StudienmodellPräsenzstudium
Studienorte
1. bis 4. Semester Hagen, ab dem 5. Semester Lüdenscheid
StudienbeginnZum Wintersemester (September)
StudiendauerRegelstudienzeit 7 Semester / 3,5 Jahre (alternativ Studium Flexibel )
BewerbungsfristMitte Mai bis Mitte Juli: Aktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungKein NC: Informationen zu Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Egal, ob Sie direkt von der Schule, aus dem Handwerk oder aus der Industrie kommen. Mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Energie und Gebäude erschließen sich unsere Absolventinnen und Absolventen einen Wachstumsmarkt mit den größten Herausforderungen der Zukunft.

Zielgruppe

Abiturientinnen und Abiturienten, Gesellen und Meister aus dem Handwerk, Technische Systemplanerinnen- und planer sowie Beschäftigte in der produzierenden Industrie finden in diesem Studiengang perfekte Möglichkeiten zur Erschließung eines Wachstumsmarktes mit hervorragenden beruflichen Perspektiven.

Berufliche Perspektiven

Unsere Absolventen erschließen sich einen Wachstumsmarkt mit den größten Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte. Die Energieversorgung erfährt eine strukturelle Wandlung, bei der gut ausgebildete und interdisziplinär agierende Fachkräfte dringend gebraucht werden.

Die beruflichen Möglichkeiten sind vielseitig: Tätigkeiten bei globalen Energieversorgern, bei Planungsbüros, innerhalb von großen Unternehmen bei der Gebäudeverwaltung, in kommunalen Organisationen, im Handwerk oder im Dienstleistungssektor.

Wie ist das Studium aufgebaut?

In den ersten drei Semestern stehen die Grundlagenfächer aus den Bereichen der Betriebswirtschaft, des Ingenieurwesens, der Elektrotechnik, der Gebäudehülle, regenerativer Energien und Gebäudetechnik auf dem Programm. Das vierte Semester vertieft und bereitet auf das projekt-orientierte fünfte Semester vor, ein freiwilliges interdisziplinäres Projekt verbindet die bereits gelehrten und die im fünften Semester dazukommenden Inhalte.

Nach persönlichen Neigungen ist im fünften und sechsten Semester die Auswahl verschiedener Angebote möglich. Im sechsten Semester erfolgt ein Praxisprojekt zur Vorbereitung auf die Praxisphase und der Bachelorarbeit. Den Abschluss des Studiums im siebten Semester bilden die Praxisphase, die Bachelorarbeit und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.

Inhalt des Studiums

Ganzheitliche Gebäudebetrachtung: Energie - Nachhaltigkeit - Smart Building

Gebäude sollen energieeffizienter werden. Um diese Herausforderung zu meistern, ist eine ganzheitliche Gebäudebetrachtung notwendig. Genau hier setzt der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Energie und Gebäude an. Er fokussiert wichtige Themenfelder wie Gebäudetechnik, Gebäudeplanung und Gebäudeautomation und beleuchtet sie vor dem Hintergrund der Ökonomie.

Die Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs können Gebäude aus den Bereichen Smartbuilding, Greenbuilding oder Niedrigstenergiegebäude wirtschaftlich planen und bewerten. Regenerative Energieträger sind dabei von herausragender Bedeutung. Sie leisten einen wesentlichen Anteil zur Enegieversorung und stehen gleichzeitig für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit.

Der Studiengang setzt auf projektorientiertes und interdisziplinäres Arbeiten. Hochmoderne Labore und Projektarbeiten ermöglichen eine berufsnahe Anwendung schon während des Studiums.

Die Studierenden erhalten zudem eine fundierte Fremdsprachenausbildung in Englisch. Damit steht ihnen auch der internationale Arbeitsmarkt offen.


Studienverlaufsplan Wirtschaftsingenieurwesen - Energie und Gebäude (B.Eng.)
SemesterModule
1Grundlagen des Wirtschaftens, Grundlagen
Physik, Grundlagen der Gebäudetechnik, Grundlagen Baukonstruktion und CAD, Elektrotechnik 1, Mathematik 1
2Management der Unternehmensprozesse, Internes Rechnungswesen, Grundlagen der Thermodynamik, Strömungstechnik und Werk-stofftechnik, Grundlagen der Bauphysik,
Elektrotechnik 2, Mathematik 2, Englisch für Ingenieure 1
3Immobiliencontrolling, Regenerative Energiesysteme, Gebäudeplanung, Einführung in die Informationstechnik, Einführung in die Messtechnik, Englisch für Ingenieure 2
4Investitionsgütermarketing und Vertrieb / SAP, Methoden des Projektmanagements, Grundlagen des Rechts, Baurechts und Verwaltungsrecht, Einführung in die Regelungstechnik, Elektrische Gebäudeausrüstung, Qualitäts- und Facilitymanagementsysteme
5Heizung-Klima-Sanitär, Energieversorgungssysteme, Nachhaltige und effiziente Gebäudeplanung, Angewandte EDV Gebäudesimulation, Gebäudeautomation, Gebäudesystemtechnik
6Licht und Beleuchtung, BIM-Building Information Modeling, Praxisprojekt, Wahlpflichtmodul Gebäudetechnik, Wahlpflichtmodul Gebäudesystemtechnik, Wahlpflichtmodul Gebäudeplanung
7Praxisphase, Bachelorarbeit, Kolloquium

Interessiert? Alles rund um die Bewerbung!

Direkt zur >> Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

O-Ton: Michelle Klose

"Ich wollte etwas Technisches studieren und habe dabei wirklich genau den richtigen Studiengang für mich gefunden. Die Inhalte sind sehr breit gefächert, sodass bei der Wahl des Arbeitsplatzes nach dem Studium sehr viele Türen offen stehen. Von Absolventen weiß ich auch, dass der Start in den Traumjob schnell gelingt. Wir sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt und das ist natürlich eine große Motivation fürs Studium."