Der Studiengang befindet sich zur Zeit in der Reakkreditierung. Diese wird voraussichtlich zu einer Aktualisierung der Studieninhalte führen.

Weiterbildender Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.M.)

In der betrieblichen Praxis werden sowohl betriebswirtschaftliche Kenntnisse als auch juristischer Sachverstand benötigt. Vertiefen Sie praxisorientiert Ihr Wissen in den Bereichen Management und Recht! Ihr Ziel ist es, interdisziplinäre Lösungen zu entwickeln? Sie möchten sich für Ihren weiteren beruflichen Aufstieg in Führungspositionen oder juristisch geprägte Stabstellen in Unternehmen und Verwaltung qualifizieren? Dann ist der weiterbildende Masterstudiengang ein wichtiger Schritt in Ihre berufliche Zukunft.

StudiengangWeiterbildender Masterstudiengang
Wirtschaftsrecht
(LL.M.)
StudienabschlussMaster of Laws (LL.M.)
StudienmodellVerbundstudium
Studienorte
Hagen
StudienbeginnZum Sommersemester (März)
StudiendauerRegelstudienzeit 5 Semester / 2,5 Jahre
BewerbungsfristAnfang Januar bis Mitte Februar: Aktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungKein NC: Informationen zu Vorausetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag zzgl. Materialbezugsgebühren
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Sie wollen sich neben Ihrer Berufstätigkeit auf Masterniveau weiterbilden? Sie suchen nach einem flexibel gestaltbaren Studienangebot mit optimaler Betreuung und interessieren sich sowohl für betriebswirtschaftliche als auch für rechtliche Aufgabenstellungen? Der weiterbildende Master-Studiengang Wirtschaftsrecht wendet sich an die Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengänge, die für ihre weitere Karriere in Wirtschaft oder Verwaltung vertiefte und übergreifende Kenntnisse des Wirtschaftsrechts sowie die für Führungspositionen erforderlichen Managementkompetenzen erwerben wollen.

Zielgruppe

Der weiterbildende Masterstudiengang Wirtschaftsrecht baut nicht nur auf einem vorangegangen Rechtsstudium auf, sondern wendet sich auch an Absolventinnen und Absolventen eines wirtschafts-, natur-, ingenieur- oder geisteswissenschaftlichen Hochschulstudiums.

Der Studiengang eignet sich aber auch für Absolventinnen und Absolventen eines juristischen oder wirtschaftsrechtlichen Bachelor-Studiums, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts, Arbeitsrechts, Internationalen Wirtschaftsrechts oder Wettbewerbsrechts auf Masterniveau vertiefen wollen.

Berufliche Perspektiven

Juristischer Sachverstand ist in nahezu allen Berufsfeldern unerlässlich. Der Masterstudiengang Wirtschaftsrecht vermittelt Fach- und Führungskräften die für ihren weiteren Karriereweg erforderlichen Rechts- und Managementkenntnisse. Absolventinnen und Absolventen des Studienganges sind in der Lage, fachliche Entscheidungen auch juristisch zu beurteilen und abzuwägen. Als Fach- oder Führungskräfte übernehmen die Absolventinnen und Absolventen anspruchsvolle Aufgaben im Management von privaten und öffentlichen Betrieben, Unternehmens- und Steuerberatungen sowie im Bankwesen. Sie sind z.B. als Consultant, Human Resources Developer, Sales oder Contract Manager tätig.

Ihre fachlichen Kompetenzen steigern sich, da Sie praxisorientiert studiert haben und dies durch die Doppelbelastung von Beruf und Studium, Durchsetzungsfähigkeit und Belastbarkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. Darüber hinaus haben Sie Ihre Berufstätigkeit nicht für das Studium unterbrochen und konnten so auch während der Studienzeit zusätzlich wertvolle Berufserfahrung gesammelt.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Studium führt Berufstätige in 5 Semestern durch Kombination aus Selbststudium mit Hilfe didaktisch aufbereiteter Studienmaterialien und darauf abgestimmten Präsenzphasen mit anwendungs-orientierten Übungen zum Abschluss Master of Laws. Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel 14-täglich samstags statt. Die Studieninhalte, die in traditionellen Studiengängen Gegenstand von Vorlesungen sind, werden im Verbundstudium größtenteils über Selbststudienmedien vermittelt. Praxisorientiere Übungen und Seminare vertiefen das Wissen aus dem Selbstlernmaterial.

Inhalt des Studiums

Das Studium orientiert sich inhaltlich an den Bedürfnissen der Wirtschaft. Neben den in der Wirt-schaft wichtigen juristischen Grundlagen lernen Sie auch die damit verbundenen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu lösen. Primäres Ziel ist es, die Interdisziplinarität und Vernetzung zwischen Managementkompetenzen mit den erforderlichen rechtlichen Grundlagen weiter auszubauen und zu intensivieren.

Managementkompetenzen, Mediation sowie Informations- und Kommunikationsrecht sind wesentliche Pflichtmodule. Ein besonderes Merkmal des Studiengangs bildet das Vertragsrecht, welches durch eine praxisorientierte Fallstudie ergänzt wird.

Mögliche Schwerpunkte können Sie im Bereich Arbeitsrecht, Internationales Wirtschaftsrecht oder Wettbewerbsrecht/Gewerblicher Rechtsschutz setzen. Aber auch wichtige Softskills wie Konfliktma-nagement oder aber das zukunftsorientierte Modul Innovationsmanagement können Sie wahlweise belegen.


Studienverlaufsplan Weiterbildender Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.M.)
SemesterPflichtmodule
1Vertragsrecht, Fallstudie Vertragsrecht, Managementkompetenz I – Strategie
2Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Managementkompetenz II - Führung, Technik des elektronischen Geschäftsverkehrs
3Informations- und Kommunikationsrecht,
Schwerpunktmodul, Wahlpflichtmodul
4Vertragsgestaltung, Schwerpunktmodul, Unternehmensplanspiel
5Mediation, Masterarbeit, Kolloquium

Interessiert? Alles rund um die Bewerbung!

Direkt zur >> Bewerbung

Studienberatung für Verbundstudiengänge

Andreas Dordel
Dagmar Driesen
Anita Lensing

IfV NRW
Im Alten Holz 131
58093 Hagen
Tel.: 02331/9330-909
studienberatung@ifv-nrw.de

O-Ton: Mandy Budde

„Für den Verbundstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.M.) habe ich mich entschieden, weil mich die Kombination aus beruflicher Tätigkeit bzw. Elternzeit mit der fachlichen Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung begeistert haben. Durch die Vermittlung der anspruchsvollen und dennoch praxisnahen Module in den Präsenzveranstaltungen, konnten die Fragestellungen aus den Lerninhalten direkt mit den Dozenten besprochen werden. Durch den Masterabschlusses komme ich meinem Ziel mich selbstständig zu machen näher.“