Bachelor in Produktentwicklung und Konstruktion studieren in Iserlohn.

Maschinenbau: Produktentwicklung / Konstruktion (B.Eng.)

Von der Idee bis zur Markteinführung: In diesem Ingenieurstudium geht es um Erfindergeist und die Gestaltung neuer Produkte und technischer Lösungen. Sie erwartet ein spannendes Maschinenbau-Studium, in denen Ihre Kreativität und Methodenkenntnisse gefordert werden und Sie fächerübergreifend alle Grundlagen kennenlernen, um die Innovationen von morgen mitzugestalten.

Die Bewerbungsfrist für diesen Studiengang startet Anfang Juni, anders als in der Tabelle vermerkt. Die Frist endet wie gewohnt am 15. Juli 2020.

StudiengangBachelorstudiengang Produktentwicklung/Konstruktion
StudienabschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
StudienmodellPräsenzstudium
Studienort
Iserlohn
StudienbeginnZum Wintersemester
Studiendauer6 Semester, mit Praxisphase 7 Semester
BewerbungsfristMitte Mai bis Mitte Juli: Aktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungKein NC: Weitere Informationen zu Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Der NC-freie Bachelorstudiengang Produktentwicklung und Konstruktion ist geeignet für alle, die ein grundlegendes Ingenieursstudium suchen und Spaß an der Entwicklung von technischen Lösungen haben.

Zielgruppe

Wer Spaß am Tüfteln und Konstruieren hat und ein Studium sucht, in dem die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften vermittelt werden, sowie die methodischen Arbeitsweisen für die Konzeptentwicklung und Gestaltung neuer Produkte im gesamten Produktslebenszyklus kennen lernen will, trifft die richtige Entscheidung mit dem Maschinenbau-Studium Produktentwicklung und Konstruktion. Kennzeichnende Inhalte des Studiums sind die Produktgestaltung und die Konstruktionssystematik unter Berücksichtigung moderner Qualitätssicherungsmaßnahmen und betriebswirtschaftlicher Aspekte.

Berufliche Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Produktentwicklung/Konstruktion erwartet ein vielfältiges und kreatives berufliches Aufgabenfeld. In nahezu allen Branchen werden Produkte entwickelt und konstruiert. Nicht nur Hersteller von Automobilen und Automobilteilen sondern auch von Haushaltgeräten, Landmaschinen, Elektronikgeräten und vielen anderen Produkten brauchen Fachkräfte, die Expertenwissen im Bereich der Produktentwicklung mitbringen. Diese Branchenunabhängigkeit ist einer der Hauptvorteile dieses Studiums. Insbesondere die Wirtschaft hier in Südwestfalen wartet auf Sie und bietet Ihnen hervorragende Berufsperspektiven, z. B. im Getriebebau, im Karosserie- und Leichtbau, im Bereich alternativer Antriebe, in der Produktionstechnik für Planung und Gestaltung oder bei der Prozessoptimierung von Fertigungslösungen und -konzepten. Das Aufgabenfeld ist also nahezu unbegrenzt. Ausgezeichnete Karrierechancen erwarten Sie bei den 160 Weltmarktführern in der Region Südwestfalen.

Möglichkeit zum anschließenden Masterstudium:

Nach Ihrem Bachelorstudium können Sie den Präsenzmasterstudiengang Integrierte Produktentwicklung oder berufsbegleitender Masterstudiengang Maschinenbau in Iserlohn studieren.

Studienoption Lehramt

Vielleicht möchten Sie sich eine berufliche Laufbahn als LehrerIn offenhalten. Auch das geht bei uns. In Kooperation mit der Universität Siegen besteht die Möglichkeit, bereits während des Bachelorstudiums Produktentwicklung/Konstruktion bildungswissenschaftliche Zusatzmodule zu belegen und ein 5-wöchiges Eignungs- und Orientierungspraktikum an einem Berufskolleg zu absolvieren. Sie können anschließend nach erfolgreichem Abschluss Ihres Ingenieursstudiums einen Master of Education an der Universität Siegen anschließen.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Bachelor-Studiengang ist modular aufgebaut. Neben Pflichtmodulen, die für Sie verbindlich sind und in denen wir Ihnen das theoretische und methodische Fachwissen vermitteln, gibt es Wahlpflichtmodule, die Sie aus vorgegebenen Katalogen nach Ihren Interessen auswählen können. In den Vorlesungen werden die theoretischen Lehrinhalte vermittelt, wobei dann in Übungen und Praktika praxisbezogen analytische Fähigkeiten und Methodenkompetenz trainiert und ausgebaut werden. Prüfungen werden in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen abgelegt. In den ersten 3 Semestern stehen allgemeine Grundlagenfächer (Module) der Ingenieurwissenschaften auf dem Programm. Daher besteht bis zum 3. Semester auch problemlos die Möglichkeit die Studienrichtung zu ändern. Danach vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in den konstruktionsspezifischen Modulen Eine weitere Spezialisierung bieten Ihnen Wahlpflichtfächer wie z. B. Elektrische Antriebe, Marketing, Vortragstechnik oder Kostenmanagement. Im 6. bzw. 7. Semester haben Sie die Möglichkeit, eine Praxisphase in einem Unternehmen oder einer anderen beruflichen Einrichtung zu absolvieren. Dadurch lernen Sie bereits im Studium den beruflichen Alltag und ingenieurmäßige Aufgabenfelder kennen. Die Praxisphase ist hochschulgelenkt und in das Studium integriert. Sie dauert in der Regel 22 Wochen und wird planmäßig ab der zweiten Hälfte des 6. Semesters angeboten.

Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit mit der mündlichen Prüfung, dem Kolloquium.

Inhalt des Studiums

Der Bachelorstudiengang Produktentwicklung/Konstruktion ist ein klassisches Maschinenbaustudium. Innovative und qualitativ hochwertige Produkte bilden die Grundlage für erfolgreiche Maschinenbau-Unternehmen. Im Studium lernen Sie solche Produkte zu entwickeln und zu konstruieren und den dazugehörigen Umsetzungsprozess erfolgreich zu gestalten. Dazu zählen die Definition von Aufgaben und Zielen, die Suche nach der passenden technischen Umsetzung, die Entwicklung, Berechnung und Erprobung des Produktes und die Begleitung der Fertigung und Markteinführung.

  • Inhaltliche Schwerpunkte des Studiums sind:
  • ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
  • Produktgestaltung und -dokumentation
  • Konstruktionssystematik und methodische Produktentwicklung
  • umfassende CAD/CAD-Aubildung

Sie lernen bei uns, systematisch Lösungen ingenieurwissenschaftlicher Problemstellungen bei der Produktentwicklung im Maschinenbau zu finden und anzuwenden. Dazu bieten wir Ihnen eine zukunftsweisende, den Anforderungen der Industrie entsprechende Ausbildung.


Studienverlaufsplan Bachelor Produktentwicklung / Konstruktion
SemesterModule
1Grundlagen der Informatik, Mathematik 1, Physik,
Technische Mechanik 1 (Statik), Technische Produktdokumentation, Werkstoffkunde
2Elektrotechnik, Maschinenelemente 1,
Werkstoffkunde, CAD 1, Mathematik 2,
Technische Mechanik 2 (Festigkeitslehre)
3Technische Mechanik 2 (Kinematik und Kinetik),
Fertigungsverfahren Grundlagen (Kunststoffe, Umformen, Zerspanen), Maschinenelemente 2, Strömungslehre, Thermodynamik, CAD 2
4Fluidtechnik, Getriebetechnik, Konstruktives Gestalten, Toleranzmanagement,
Technische Mechanik 3, Wahlpflichtmodul
5Industriebetriebslehre/Kostenrechnung, Konstruktionssystematik 1, FEM Anwendung (CAD/CAE),
CAx Prozessketten, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Wahlpflichtmodul
6Konstruktionssystematik 2, Projektmanagement, Advanced CAE/CAD
Praxisphase (optional)
6/7Bachelorarbeit, Kolloqium

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

Infoveranstaltungen

Derzeit sind keine Termine für Infoveranstaltungen bekannt.
Ansonsten kontaktieren Sie gerne die Allgemeine Studienberatung.

O-Ton: Sebastian Bexten

"Dieses Studium lässt mir viele Optionen – genau deswegen habe ich mich dafür entschieden.Von Fluidtechnik über Steuerungstechnik, höhere Technische Mechanik und Konstruktives Gestalten bis hin zur Getriebetechnik wird hier alles angeboten. Da ich mich noch nicht festgelegt habe, in welcher Branche ich einmal arbeiten möchte, hat mich dieses weite Spektrum überzeugt."