Frühpadagogik studieren an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest

Frühpädagogik (B.A.)

Die frühkindliche Bildung und Erziehung ist ein Berufsfeld mit vielen spannenden Herausforderungen und stetig wachsenden Anforderungen. Der Bachelor-Studiengang Frühpädagogik vermittelt wichtige Grundlagen der Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter und fachpraktische Grundlagen für die professionelle Arbeit in frühpädagogischen Handlungsfeldern. Mit dem Bachelorabschluss kann unter bestimmten Voraussetzungen zusätzlich die staatliche Anerkennung zum/zur Kindheitspädagog*in erworben werden. Für Absolvent*Innen eröffnen sich interessante Karrieremöglichkeiten z. B. in Leitungspositionen frühpädagogischer Einrichtungen, der Fort- und Weiterbildung sowie Tätigkeiten in Sozial- und Jugendämtern.

StudiengangFrühpädagogik
StudienabschlussBachelor of Arts (B.A.)
StudienmodellVollzeitstudium
Studienort
Soest
Studienbeginnzum Wintersemester
StudiendauerRegelstudienzeit 7 Semester (3,5 Jahre)
BewerbungsfristAktuelle Bewerbungsfristen
ZulassungsvoraussetzungNC-frei: Keine Zulassungsbeschränkung
Voraussetzungen
Beiträge und GebührenSemesterbeitrag
HauptunterrichtsspracheDeutsch

An wen richtet sich der Studiengang und welche Perspektiven bietet er?

Sie interessieren sich für Themen rund um die Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter? Der Bachelor-Studiengang qualifiziert Sie für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern im Alter von 0-14 Jahren und setzt dabei einen Schwerpunkt auf die Arbeit mit Kindern bis zu 6 Jahren. Vielleicht haben Sie bereits praktische Erfahrungen in der Kita sammeln können und möchten nun im Rahmen des Studiums weitere frühpädagogische Arbeitsfelder kennenlernen? Dann bringen Sie gute Voraussetzungen für unseren Bachelor-Studiengang mit.

Zielgruppe

Freude und Interesse an Themen rund um die frühkindliche Bildung und Erziehung sind eine wesentliche Voraussetzung für das Studium. Die Nachfrage nach qualitativ relevanten akademischen Abschlüssen steigt im Bereich der Frühpädagogik stetig. Mit dem Bachelorabschluss schaffen Sie gute Karrierevoraussetzung in den verschiedenen Einsatzgebieten.
Als Studienperspektive nach Ihrem Studienabschluss „Bachelor of Arts“ bieten wir Ihnen den berufsverträglichen Masterstudiengang Frühpädagogik zur Weiterqualifizierung an.

Berufliche Perspektiven

Die hauptsächlichen Berufsfelder sind die pädagogische Arbeit in frühkindlichen Institutionen (Kindertageseinrichtungen, offene Ganztagsgrundschulen), Leitungsaufgaben in den Feldern frühpädagogischer Arbeit, Fort- und Weiterbildungen (z. B. als Fachberaterin oder Fachberater für Kindertageseinrichtungen), professionelle Beratung und Unterstützung (z.B. im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe), Tätigkeiten in Sozial- und Jugendämtern sowie bei freien Trägern.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Bachelor-Studiengang Frühpädagogik vermittelt auf der Basis humanwissenschaftlicher und elementardidaktischer Grundlagen Kenntnisse zur Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter. Zusätzlich zu den klassischen pädagogischen Inhalten orientiert sich der Studiengang auch an den Inhalten des MINT (Mathematik-Informatik- Naturwissenschaften-Technik) Bildungsbereichs. Neben der pädagogischen Qualifikation erwerben die Studierenden Kompetenzen im Bereich des Projekt- und Qualitätsmanagements, um sich für Führungsaufgaben in frühpädagogischen Einrichtungen zu qualifizieren.

Inhalt des Studiums

Der Bachelorstudiengang lässt sich in fünf thematische Bereiche einteilen.

  • In dem Studienbereich »Disziplinäre Grundlagen« (1) werden die Studierenden in die wissenschaftlichen und fachpraktischen Grundlagen für die Arbeit in frühpädagogischen Handlungsfeldern eingeführt.
  • Die Module für die professionelle Begleitung und Unterstützung von frühkindlichen Bildungs- und Lernprozessen werden im Studienbereich »Bildungsbereiche« (2) zusammengefasst. Ziel dieser Module ist es, dass die Studierenden fachwissenschaftliche und fachdidaktische Kenntnisse ebenso wie Fähigkeiten zur ganzheitlichen Förderung im pädagogischen Alltag erwerben.
  • Der Bereich »Arbeitsfeld und Institution« (3) befasst sich mit Inhalten, die sich mit den institutionellen und organisatorischen Anforderungen der Arbeit in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen beschäftigen.
  • Die Praxisprojekte, die dem Studienbereich »Praktische Studien« (4) zugeordnet sind, stehen in enger Verbindung zu den Modulen aus den Bildungsbereichen und dienen der Entwicklung, Begleitung, Reflexion und Analyse von themenbezogenen Projekten und werden im zukünftigen Berufsfeld der Studierenden durchgeführt.
  • Der Studienbereich »Wissenschaftliches Arbeiten« (5) gibt den Studierenden die Möglichkeit nachzuweisen, dass sie die während ihres Studiums erworbenen wissenschaftlichen Kenntnisse anwenden können.

Im Wahlpflichtangebot wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, ein persönliches Profil zu bilden. Wahlpflichtmodule werden insbesondere zu den Bildungsbereichen sowie zu Leitungs- und Managementaufgaben angeboten. In das Studium sind zwei Praxisprojekte im 2. und 3. Semester sowie ein Praxissemester im 6. Semester integriert. Den Abschluss des Studiums bilden die Bachelorarbeit und eine mündliche Prüfung, das Kolloquium.


Studienverlaufsplan Frühpädagogik
SemesterPflichtmodule / Wahlpflichtmodule
1Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit
Einführung in Arbeitsfelder und Institutionen
Entwicklungspsychologische Grundlagen
Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung I
Gesundheitsförderung
2Vertiefung Entwicklungspsychologie
Spielpädagogik
Vertiefung Arbeitsfelder und Institutionen
Einführung in die Kinder- und Kindheitsforschung
Praxisprojekt I
3Diversität I
Mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung II
Sprachbildung I
Recht I
Praxisprojekt II
4Pädagogische Ansätze und Programme
Pädagogische Diagnostik
Beratung
Einführung Forschungsmethoden
Wahlpflichtmodul I
Leitung und Management
5Diversität II
Recht II
Vertiefung Forschungsmethoden
Personalmanagement
Sprachbildung II
Wahlpflichtmodul II
6Praxissemester
7Erziehungskooperation
Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven des Berufsfeldes
Wahlpflichtmodul III
Bachelorarbeit
Kolloquium

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Interessiert? Jetzt bewerben!

Alle Informationen rund um das Bewerbungsverfahren finden Sie bei der >> Online-Bewerbung

Individuelle Beratung

Sie haben Fragen zum Studiengang?

Allgemeine Studienberatung

studienberatung@fh-swf.de

Tel. 02371 566 538

O-Ton Charlotte Koppe

„Nach einem Praktikum in einem deutschen Kindergarten in England wollte ich unbedingt mit Kindern arbeiten. In der Erziehung von Kindern steckt Potenzial für eine positive Zukunft. Klar, dass ich mich für Frühpädagogik mit Schwerpunkt Sprachförderung in Soest entschieden habe. Der familiäre Campus und die persönliche Begleitung durch das WZF und die Dozenten gefallen mir gut. Ein Auslandssemester kann ich mir gut vorstellen.
Mehrere Praxisphasen bereiten uns auf den Arbeitsmarkt vor, auf dem wir sehr gute Perspektiven haben."