Corona - Aktuelle Informationen für Familien

Die unerlässlichen Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus stellen viele Familien vor enorme Herausforderungen. Zum einen muss der Familienalltag unter erschwerten Bedingungen und teils mit Verunsicherungen bewältigt, zum anderen die anfallende Arbeit erledigt werden und teils sogar noch die Rolle des Lerncoaches übernommen werden. Auch wenn Sie Angehörige pflegen und/oder betreuen, stehen Sie vor neuen bisher unbekannten Herausforderungen. Gerade um die ältere Generation machen wir uns in diesen Tagen große Sorgen. Im Vordergrund steht also zunächst das familiäre Wohl, das Wohl der Kinder und der Schutz der älteren Generation vor Ansteckung.

Wir haben Ihnen im Folgenden einige vielleicht hilfreiche Informationen zusammengestellt. Sie haben Fragen zum Thema Corona und Familie? Wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiterinnen im Familienbüro

Inhalt dieser Seite:

Hilfe für Eltern und Kinder

Rituale können Kindern helfen, die Situation zu bewältigen, ob Sie dabei singen, spielen, lesen oder ein abendliches Dankbarkeitsritual durchführen - wichtig ist es, so viel Stabilität und Sicherheit wie möglich zu vermitteln.

Kindgerechte Informationen über die aktuelle Situation sowie einige Hilfs- und Unterstützungsangebote finden Sie hier:

wenn Kinder verunsichert sind

  • Die Auswirkungen des Coronavirus verunsichern auch viele Kinder. Was kann Kindern helfen? Wie unterstütze ich mein Kind in häuslicher Quarantäne? Tipps dazu bietet dieser Artikel der Bundesregierung.
  • Auch der pme Familienservice hat Tips, wie man den Ängsten der Kinder jetzt begegnen kann.

Erklärvideo für jüngere Kinder

  • Für jüngere Kinder gibt es hier ein gutes Erklärvideo der Stadt Wien

Informationen für Kinder

  • Auch die Redaktion von logo (Kindernachrichten des ZDF) hat kindgerechte Informationen zusammengestellt

Geregelter Tagesablauf

Und hier erklärt ein Kinder- und Jugendpsychotherapeut, warum ein geregelter Tagesablauf für Kinder jetzt besonders wichtig ist

Beratungsangebote

Eine sehr übersichtliche Liste verschiedener kostenloser und anonymer Beratungsangebote per Telefon, Email oder online finden Sie beim Nationalen Zentrum Frühe Hilfe

Die Familie stärken

Im Online-Training mit Tassilo Peters, Experte für gewaltfreie Kommunikation, erfährst du, was aus seiner Sicht notwendig ist, um diese Zeit als Familie entspannt zu überstehen und sogar gestärkt daraus hervor zu gehen.

Online Beratung für Jugendliche und Eltern

Die bke bietet professionelle Beratungsangebote über das Internet für Jugendliche und Eltern an. Die bke-Onlineberatung ist - wie die Beratung in den Erziehungs- und Familienberatungsstellen - kostenfrei. Die Beratung erfolgt ausschließlich durch ausgebildete Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung und nach den aktuell gültigen Datenschutzrichtlinien.

Hilfetelefon

  • Elterntelefon des Kinderschutzbundes: Tel. 0800-1110550
  • Kinder- und Jugendtelefon / Nummer gegen Kummer: 116111 oder 0800-1110333

wenn alles zu viel ist - Beratung

Das Deutsch-Dänische Institut für Familientherapie und Beratung arbeitet auf Basis der Haltung und Werte von Jesper Juul und seinen Kolleg*innen.Die Familientherapeut*innen und –berater*innen haben die vierjährige Ausbildung am ddif absolviert oder absolvieren sie gerade und beraten von 6:00 bis 24 Uhr zu verschiedenen Schwerpunkten und wollen Ihnen in diesen Krisenzeiten helfen.

Tel. 030 / 81 45 25 90 (Kosten entsprechen Ihrem Telefontarif)

Väter in der Krise

Die Väter gGmbH hat umfangreiche Informationen und Hilfsangebote für Väter zusammengestellt. U.a. finden Sie hier kostenlose Webinare und Beratungsangebote.

Coaching für Frauen

Finanziert durch die Gleichstellungsbeauftragte können Frauen*, die an der FH arbeiten oder studieren, ein Coaching in Anspruch nehmen, um ihre aktuelle berufliche Situation mit ihren Herausforderungen und Chancen zu reflektieren und Lösungs- und Entwicklungswege zu finden. Bei Interesse melden Sie bitte Ihren Bedarf per Antrag via Email bei der Gleichstellungsbeauftragten

Kinderbetreuung, Notfall-Kinderzuschlag, Elterngeld & Co

Bitte wenden Sie sich an das Familienbüro, wenn Sie aus beruflichen Gründen oder zur Bewältigung Ihres Studiums Unterstützung bei der Kinderbetreuung benötigen. Momentan gibt es noch keine einheitliche Lösung, wir suchen aber gemeinsam mit Ihnen nach Möglichkeiten.

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums

Bei der derzeitigen Suche nach Betreuungslösungen muss unbedingt die Bildung von Gruppen unterlassen und die geltenden Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Hierzu die offiziellen Informationen des Bundesgesundheitsministeriums

Entschädigungsanspruch

Informationen zur Hilfe für erwerbstätige Sorgeberechtige, die wegen der Betreuung ihrer Kinder vorübergehend nicht arbeiten können gibt es jetzt vom Bundesgesundheitsministerium

Notfall-Kinderzuschlag

Das Bundesfamilienministerium hat zur Unterstützung von Familien, in denen der Verdienst - auch durch Verluste aufgrund der Corona-Krise - nicht ausreicht, den Notfall-KiZ gestartet.

Ab April und befristet bis Ende September muss für den Antrag nur das Einkommen des letzten Monats nachgewiesen werden (bislang Durchschnittseinkommen der letzten 6 Monate) . Familien können bis zu 185 Euro je Kind erhalten. Der Antrag kann digital gestellt werden.

Anpassungen beim Elterngeld

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat kurzfristige Anpassungen vorgeschlagen, auf die sich nun auch die Koalitionsfraktionen geeinigt haben

Unter anderem sollen Eltern und werdende Eltern, die aktuell Einkommensverluste haben, z. B. weil sie in Kurzarbeit sind, keinen Nachteil im Elterngeld haben. Konkret: Kurzarbeitergeld und Arbeitslosengeld I wegen Corona reduzieren das Elterngeld nicht und fließen auch bei der späteren Berechnung des Elterngeldes für ein weiteres Kind nicht mit ein.

Sehen Sie hier die Pressemitteilung.

Trennungseltern in der Corona Kriese

Die Corona-Krise trifft Trennungseltern und Alleinerziehende besonders hart. Den Umgang in dieser schwierigen Situation zu regeln, ist nicht einfach. Die aktuelle Lage rund um die Coronakrise versetzt viele Familien in Unsicherheit. Die Psychologin Karoline Poltz fasst in diesem Artikel die Situation zusammen.

Homeoffice mit Kind(ern)

Spätestens nach ein oder zwei Wochen bemerkt jede*r: Homeoffice während Corona ist anders als alternierende Telearbeit, wenn die Kinder betreut sind. Die Tochter auf dem Schoss beim arbeiten? Sieht süß aus, funktioniert aber auf Dauer nicht wirklich. Was hilft sind klare Absprachen mit dem anderen Elternteil, Aufgabenteilung, klare Regeln und Struktur mit Augenmaß. Hier haben wir einige Artikel und Informationen für Sie gesammelt, die Ihnen vielleicht helfen können. Jede Jeck is anders - schauen Sie einfach, was für Sie passt.

Ihr seid keine Animateure

Dass ihr nicht zu Animateuren eurer Kinder werden müsst, wozu die Situation gut sein kann - und wie man sie übersteht - erklärt der Spielforscher und Pädagoge André Zimpel (Vielen Dank an die Väter gGmbH für die Bereitstellung des Artikels)

9 Tips für mentale Stabilität

Tipps fürs Home-Office mit Kindern vom pme-Familienservice.

Hilfreiche Tips

Hilfreiche Tips von Stephanie Poggemöller, Betriebswirtin, Coach und Beraterin für Unternehmen und berufstätige Eltern, inklusive Wochen- und Essensplaner als pdf.

Pausen sind wichtig

warum Pausen wichtig sind und man nicht (soviel?) abends arbeiten soll erzählt uns Arbeitspsychologin Gerlmaier

Wie viel Bildschirmzeit ist noch gesund?

In diesem Artikel erfahren wir von Prof. Briedigkeit, wie wir die Bildschirmzeit unserer Kinder in der aktuellen Situation besser einschätzen können

Fortbildungsmöglichkeiten

Wenn neben Organisation von Familie und Beruf im trauten Heim noch Zeit übrig ist, finden Sie hier noch eine Auflistung von guten Fortbildungsmöglichkeiten.

Lernen & Spielen zu Hause

Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt, sagte schon Schiller und wird heute durch die Neurowissenschaft bestätigt: Im Spiel entfalten Menschen ihre Potenziale, beim Spiel erfahren sie Lebendigkeit und im freien Spiel lernen Kinder am Meisten (Lesen Sie hierzu: "Rettet das Spiel" von Gerald Hüther). Wir haben für Sie einige Anregungen zusammengestellt, von Lernplattformen, über Liedersammlungen hin zu Spielanregungen.

Lernapps und -plattformen

  • Mit der vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten kostenfreie App Anton (für Android und IOS) können Kinder von der ersten bis zehnten Klasse ihr Wissen spielerisch vertiefen.
  • Auch die Khan Academy bietet praktische Übungen, Videoanleitungen und ein personalisiertes Lerndashboard, welches es den Lernenden vom Kindergarten bis zur Differentialrechnung ermöglicht, in ihrer eigenen Geschwindigkeit inner- und außerhalb des Klassenzimmers zu lernen.
  • Die freie Lernplattform Serlo bietet Material zu den Themenfeldern Mathematik, Nachhaltigkeit und Biologie.
  • kostenloses Unterrichtsmaterial zu Programmierung und digitalen Themen
  • Mit Planet Schule und Planet Wissen können Kinder aller Altersstufen problemlos zu Hause lernen, auch in Zeiten von Corona. Hier finden Sie Filme, Lernspiele, Simulationen, Materialien und Apps für alle Fächer. Alle Angebote stehen online kostenfrei und zum Download zur Verfügung

MINT-Angebote

Unter dem Dach der Initiative „Wir bleiben schlau! Die Allianz für MINT-Bildung zu Hause“ haben sich zahlreiche engagierte Partnerorganisationen, Stiftungen und Unternehmen zusammengefunden und hervorragende und qualitätsgesicherte Angebote versammelt. Die Initiative des Bundesbildungsministeriums (BMBF) und der MINT-Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz (KMK) haben sich bereits mehr als 50 MINT-Akteure angeschlossen, u.a.:

Sprachen lernen

Mit Duolingo spielerisch in kleinen Unterrichtseinheiten Sprachen lernen, Punkte für richtige Antworten sammeln, gegen die Zeit antreten und neue Levels erreichen.

digitale Sportstunde

Bei Schulsport NRW erhalten Sie im April täglich neue Anregungen für Bewegungsideen in den eigenen vier Wänden.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat Spielideen für zuhause.

Der deutsche Turnerbund hat Anregungen für das bewegte Kinderzimmer.

Jeden Tag gibt es eine digitale Schulstunde (45 Minuten) Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden. Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr).

Henriettas bewegte Schule bietete einige kleine Videoanleitungen

Corona-School

Bei Corona-School finden Sie Lernunterstützung für Schüler*innen durch Studierende. Corona-School verbindet motivierte Student*innen, welche sich sozial engagieren wollen, mit Schüler*innen per Video-Chat.

Bildungsfernsehen für Kinder

Wenn schon Medien, dann schon...

Wie viel Bildschirmzeit darfs sein?

In diesem Artikel erfahren wir von Prof. Briedigkeit, wie wir die Bildschirmzeit unserer Kinder in der aktuellen Situation besser einschätzen können

gemeinsam Singen

Gemeinsam Singen macht Freude, entspannt die Stimmung und stärkt das Immunsystem

In dem Benefizprojekt Liederprojekt für das Singen mit Kindern finden Sie viele Volks- und Kinderlieder, mit Text, Noten aber auch unterstützenden Audiodateien.

Ein weiteres kostenloses online-Liederbuch, auch mit internationalen Songs zu finden unter

Kultur mal anders

Auf der Internetseite der Museen der Stiftung Historische Museen Hamburg finden Sie viele Online-Ausstellungen auch mit vielen Geschichten für Kinder!

Die Wortwuselwelt ist eine interaktive Lyrikwebsite, die kürzlich mit dem Grimme Online Preis in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet wurde. Sie bietet Kindern und Jugendlichen ein audiovisuelles Musikprogramm an. Töne können kombiniert, Gedichte vorgelesen und neu entdeckt werden.

Weitere virtuelle Museumsrundgänge finden Sie hier.

Ein virtueller Zoobesuch ist im Aquazoo Düsseldorf möglich.

Spielanregungen gegen den Lagerkoller

In diesem PDF hat Katharina Lang ein paar Anregungen für gemeinsame Aktivitäten zusammengestellt.

Eine große Sammlung gibts auch bei Blogfamilia

wirklich schöne Bastelanregungen gibts auch bei den Geschwistern Löwenstein

Vorlesestunde

Eine Vorlesestunde für Kinder mit berühmten Kinderbuchautorinnen bieten NDR und SWR im youtube-Kanal Kindernetzan.

Eine Sammlung von 97 kostenlosen Hörgeschichten für Kinder bis 12 Jahre in 5 Kategorien mit Laufzeiten von 2:30 bis ca. 20 Minuten gibt es zum Download bei www.diekurzgeschichte.de

10-Finger-System lernen

Hier finden Sie einen Überblick über empfehlenswerte Lernprogramme für Kinder, um das 10-Finger-System zu lernen

Foto-Safari für Kinder ab 10

Diese schöne Anregung hilft Ihnen, Kinder ab ca. 10 für Spaziergänge zu motivieren: die Foto Safari. Aufgabe ist es dabei, möglichst viele Motive zu einem bestimmten Thema zu sammeln, z.B. ein Lächeln einzufangen. Wo versteckt sich überall ein schönes Lächeln? in einem Baum, bei Steinen, sogar eine Mülltonne kann lächeln... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jüngere Geschwister können helfen, schöne Motive selbst zu kreieren.

Hinweise für Schwangere

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es international keinen Hinweis darauf, dass Schwangere durch das neuartige Coronavirus gefährdeter sind als die allgemeine Bevölkerung. Es wird laut Deutscher Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG) erwartet, dass die große Mehrheit der schwangeren Frauen nur leichte oder mittelschwere Symptome, ähnlich einer Erkältung beziehungsweise Grippe aufweist. Hinweise und FAQ für Schwangere und Säuglinge hat die DGGG in einem Informationsblatt zusammengefasst.

Das kostenlose Hilfetelefon "Schwangere in Not" Tel. 0800 / 40 40 020 ist eine erste Anlaufstelle für Frauen, um qualifizierte Beraterinnen in den örtlichen Schwanger-schaftsberatungsstellen zu finden. Es bietet auch eine fremdsprachige Beratung an.

Unterstützung von Senioren

Ältere Menschen sind von der aktuellen Lage besonders betroffen: das Risiko für einen schwereren Krankheitsverlauf ist bei ihnen höher und die Isolation häufig noch ausgeprägter. Wir haben im Folgenden einige Unterstützungstips für Sie zusammengestellt.

kostenlose Beratung

Sollten Sie Fragen rund um das Thema (häusliche) Pflege haben, vermitteln wir Sie gerne zu einer kostenlosen Beratung bei der Gesundheitswissenschaftlerin und Expertin Silke Niewohner weiter. In ihrem Newsletter gibt sie ein paar Tips für die richtige Work-Life-Care-Balance.

Tips der Alzheimer Forschung

Das Team der Alzheimer Forschung hat für Sie Tips zusammengestellt, wie Sie Ihre Angehörigen in dieser Situation unterstützen können.

Telefon gegen Einsamkeit

Silbernetz widmet sich dem Problem Einsamkeit im Alter. Ältere Menschen können unter der kostenfreien Hotline täglich zwischen 8 und 22 Uhr Menschen erreichen, mit denen sie sich austauschen können. Der Wunsch zu reden genügt. Die Gesprächspartner*innen nehmen Anteil, ermutigen und können erste Informationen geben. Tel: 0800 / 4 70 80 90 oder https://www.silbernetz.org/

Verhaltenstips für Risikogruppen

Die Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt Verhaltenstipps für ältere Menschen und Vorerkrankte bereit und macht auf die Schutzbedürftigkeit dieser Personengruppe aufmerksam.

Essen auf Rädern

Essen auf Rädern: Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ermöglicht es älteren Menschen und Menschen mit Behinderung, sich Mahlzeiten direkt nach Hause liefern zu lassen. Um die Dienste des ASB in Anspruch zu nehmen, empfiehlt es sich, den ASB in der nächsten Umgebung zu kontaktieren. Genauere Informationen gibt es unter asb.de.

Malteser Menüservice: Der Malteser Hilfsdienst bietet mit seinem Menüservice nicht nur Senioren, sondern auch Familien die Möglichkeit Essen zu bestellen. Genauere Informationen finden Sie hier: https://www.malteser-menueservice.de/startseite.html

Nachbarschaftshilfe

Unter Gemeinschaft.Online (Tel. 07172 9340048) und nebenan.de (0800 866 55 44) können Menschen anrufen, die Nachbarschaftshilfe brauchen.

So rasch es geht, ermittelt nebenan.de dann Helfer_innen im Umfeld des Hilfesuchenden, die sich als Hilfeleistende bei nebenan.de angemeldet haben und übermittelt denen die Anfrage.