Bilder

Die Urkunden für die Preisträger*innen konnte Rektor Prof. Dr. Claus Schuster in diesem Jahr nur virtuell zeigen. Sie werden allen per Post zugeschickt.
Die Urkunden für die Preisträger*innen konnte Rektor Prof. Dr. Claus Schuster in diesem Jahr nur virtuell zeigen. Sie werden allen per Post zugeschickt.(Download )
01.12.2020

Budde-Preis online verliehen

Budde-Stiftung zeichnet drei Absolvent*innen der Fachhochschule Südwestfalen aus Hagen, Iserlohn und Soest aus

Iserlohn. Mit dem Budde-Preis 2020 zeichnete die Budde-Stiftung zwei Absolventinnen und einen Absolventen der Fachhochschule Südwestfalen aus. Der Preis ist mit jeweils 5000 Euro dotiert und würdigt in diesem Jahr hervorragende Abschlussarbeiten aus den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen, Fertigungstechnik und Systems Engineering and Engineering Management. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung in diesem Jahr per Zoom-Konferenz statt.

„Es ist ein besonderes Jahr. Die Corona-Pandemie lässt es leider nicht zu, das wir, wie sonst üblich, die Preisverleihung in einem größeren und dem Ereignis angemessenen Rahmen durchführen“, begrüßten Rektor Prof. Dr. Claus Schuster und Sven Budde, Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Budde-Stiftung, die diesjährigen Preisträger*innen und ihre Betreuer aus Hochschule und Unternehmen zur Video-Preisverleihung. Beide betonten, dass wieder eine Vielzahl an hervorragenden Abschlussarbeiten mit einem breiten Spektrum an Themen eingereicht wurden. „Besonders freue ich mich, dass wir in diesem Jahr zwei Absolventinnen auszeichnen können, die sich ganz im Sinne der Stifterin Ursula Budde für ein technisches Studium entschieden haben und jetzt sehr erfolgreich in den Beruf bzw. die Promotion gestartet sind“, so Schuster.


Sylwia Sandra Szymczak, Absolventin des Iserlohner Bachelorstudiengangs Fertigungstechnik erhielt den Preis für die Optimierung des Materialflusses bei der Firma Giebel Kaltwalzwerk GmbH in Iserlohn. Mit Hilfe verschiedener methodischer Analyse-Instrumente stellte sie die komplexen Transportwege in dem Unternehmen dar, ermittelte Lagerkosten und zeigte Stärken und Schwächen in den Arbeits- und Logistikabläufen auf. Auf dieser Basis entwickelte die Absolventin drei Konzepte, mit denen der Materialfluss bei Giebel schlanker und wirtschaftlicher werden kann. Zudem entwickelte sie einen einfachen Lagerplatzcode, der leicht verständlich und eindeutig anzeigt, wo das Material gelagert ist. Sylwia Sandra Szymczak ist mittlerweile als Betriebsingenieurin bei der Firma Giebel tätig, um die ausgearbeiteten Maßnahmen und weitere hochkomplexe Projekte umzusetzen. Betreuer der Arbeit war Prof. Dr. Klaus-Michael Menden. 


Mit dem Anwendungspotenzial von lumineszierenden Gläsern für die Licht- und Beleuchtungstechnik beschäftigte sich Michelle Grüne im Rahmen ihrer Masterarbeit im Studiengang Systems Engineering and Engineering Management in Soest. Eine typische Weißlicht-LED besteht aus einem blauen LED-Chip, der in einem gelb-emittierenden Leuchtstoff-Polymer-Komposit eingebettet ist. Dieses wird zur Weißlichterzeugung benötigt. Die Farb- und Langzeitstabilität des Komposits stellt bei den immer leistungsfähigeren LED-Chips allerdings ein Problem dar. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum für Anorganische Leuchtstoffe in Soest forschte Michelle Grüne in ihrer Arbeit nach einem alternativen System. Ihre Ergebnisse wurden bereits in der wissenschaftlichen Fachwelt veröffentlicht. Als Doktorandin bleibt Sie der Fachhochschule Südwestfalen treu und wird sich weiterhin gemeinsam mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum Soest der Erforschung lumineszierender Gläser für die Licht- und Beleuchtungskonzepte der nächsten Generation widmen. Die Masterarbeit wurde von Prof. Dr. Stefan Schweizer betreut.


Alexander Gajewski, Absolvent des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen in Hagen beschäftigte sich in seiner Abschlussarbeit mit der Entwicklung von Softwarerobotern und der Einführung robotergesteuerter Prozessautomatisierung (RPA) in der Verwaltung der Stadt Hagen. Mit Hilfe der Lean Six Sigma Methodik entwickelte er ein Konzept für die erfolgreiche Einführung, Anpassung und Nutzung einer RPA. RPA ist ein effizienter IT-gestützter Ansatz, um die digitale Transformation voranzutreiben und dabei Kostensenkungspotenziale zu erschließen. Ein besonderes Augenmerk richtete Alexander Gajewski außerdem auf die Akzeptanz der Mitarbeiter*innen. Sie werden durch eine Automatisierung entlastet und können sich so wertschöpfenden Tätigkeiten widmen. Der von ihn entwickelte Prototyp ermöglicht es der Stadt Hagen, unabhängig von bestehenden Workflow-Management-Systemen, eine Geschäftsprozessautomatisierung zu realisieren. Betreut wurde die Bachelorarbeit von Prof. Dr. André Coners. 


„Ich bin guter Dinge, dass wir im nächsten Jahr wieder eine Preisverleihung im Hörsaal durchführen können und dann hoffe ich, Sie wiederzusehen um dort auch persönlich mit Ihnen auf Ihren Erfolg anstoßen zu können, lud der Rektor alle diesjährigen Preisträger*innen ein.


Hintergrund Budde-Preis
.

Der Budde-Preis wird einmal im Jahr an Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule Südwestfalen vergeben, die sich bei ihrer ingenieurwissenschaftlichen Abschlussarbeit durch hervorragende Leistungen ausgezeichnet haben. Die Arbeiten sollen sich durch außergewöhnlich innovative Ideen auszeichnen und ein hohes Maß an Kreativität erkennen lassen.


Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Maschinenbaustudiums an der Staatlichen Ingenieurschule in Hagen, einer Vorgängereinrichtung der Fachhochschule Südwestfalen, hat Dipl.-Ing. Dirk Budde die Firma ALMATEC Maschinenbau GmbH gegründet und diese gemeinsam mit seiner Frau Ursula Budde zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt.


Zum Dank für die gute Ausbildung und zum Zwecke der Motivation junger Studierender hat die Familie Budde die Budde-Stiftung eingerichtet. Stiftungszweck sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Förderung der Berufsbildung.


Link zum Video über die Preisträger:  https://youtu.be/PiBBVm34dd0

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

21.01.2021

50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Iserlohn. In diesem Jahr feiern die Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen, auch Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWS) genannt, ihr 50-jähriges Bestehen. Gegründet wurden sie in ganz Deutschland als Hochschulen mit einem starken Praxis- und Anwendungsbezug in Lehre und Forschung und haben sich seitdem im deutschen Hochschulsystem als weiterer Hochschultyp zu den Universitäten erfolgreich etabliert.

14.01.2021

Wissenschaft trifft Praxis

Studierende der Fachhochschule Südwestfalen finden für eine Meinerzhagener Firma heraus, wie ihre Kundschaft tickt

Hagen. Studierende der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen haben eine professionelle Marktforschungsstudie für die Meinerzhagener Firma gwk durchgeführt. Am Ende gewinnen alle. Dir Firma wichtige Erkenntnisse über ihre Kunden, und die Studierenden wichtige Einblicke in die Praxis.

11.01.2021

Studienwahl mit Herz und Verstand

Empfehlungen zu den landesweiten Wochen der Studienorientierung

Iserlohn. Von Mitte Januar bis Anfang Februar finden in Nordrhein-Westfalen die jährlichen Wochen der Studienorientierung statt. Zahlreiche Hochschulen sind mit Informationsveranstaltungen dabei, darunter auch die Fachhochschule Südwestfalen. Zum Angebot gehören Informationen zu Studiengängen, aber auch Online-Seminare und Workshops zur generellen Studienorientierung.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

26.01.2021

Vom Hochschulseminar zur Krisenbewältigung

Prof. Dr. Kilian Hennes von der Fachhochschule Südwestfalen veröffentlicht Buch zur Resilienz

Iserlohn. Nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie, aber jetzt umso mehr hat Krisenbewältigung Hochkonjunktur. In seinem neuen Buch „Jetzt resilient neu beginnen“ erklärt Prof. Dr. Kilian Hennes von der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn wie die gemeinsame Bewältigung von Krisen durch eine grundlegende Entwicklungsbereitschaft gelingen kann. Dabei richtet sich sein Buch nicht an die Fachwelt, sondern an interessierte Laien.

21.01.2021

50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Iserlohn. In diesem Jahr feiern die Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen, auch Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWS) genannt, ihr 50-jähriges Bestehen. Gegründet wurden sie in ganz Deutschland als Hochschulen mit einem starken Praxis- und Anwendungsbezug in Lehre und Forschung und haben sich seitdem im deutschen Hochschulsystem als weiterer Hochschultyp zu den Universitäten erfolgreich etabliert.

19.01.2021

Iserlohner FH-Student entwickelt interaktive Webanwendung zur Visualisierung von Wahldaten

Offener Wahldatenstandard genutzt

Iserlohn. 2021 wird in Deutschland ein „Superwahljahr“. Neben der Bundestagswahl stehen in etlichen Ländern Landtags- und Kommunalwahlen an. Da kommt die Entwicklung des Iserlohner Informatikabsolventen Kevin Arutyunyan gerade richtig. In seiner Bachelorarbeit hat der Student der Fachhochschule Südwestfalen die erste Webanwendung entwickelt, die Wahlergebnisse mithilfe offener Wahldaten visualisiert und für jedermann transparent macht

11.01.2021

Studienwahl mit Herz und Verstand

Empfehlungen zu den landesweiten Wochen der Studienorientierung

Iserlohn. Von Mitte Januar bis Anfang Februar finden in Nordrhein-Westfalen die jährlichen Wochen der Studienorientierung statt. Zahlreiche Hochschulen sind mit Informationsveranstaltungen dabei, darunter auch die Fachhochschule Südwestfalen. Zum Angebot gehören Informationen zu Studiengängen, aber auch Online-Seminare und Workshops zur generellen Studienorientierung.

04.01.2021

Iserlohner Student entwickelt Produktkonfigurator für Unternehmen

Entwicklung im Rahmen der Bachelor-Abschlussarbeit

Iserlohn. Produktkonfiguratoren unterstützen Unternehmen und deren Kunden bei der Planung und Produktauswahl. Darüber hinaus werden Zusatzinformationen und Services bereitgestellt, womit sich die Wettbewerbsfähigkeit verbessern lässt. Der 27-jährige Tobias Bossmann hat einen solchen Produktkonfigurator im Rahmen seiner Bachelor-Thesis auf Basis einer Daten- und Prozessanalyse bei der Böhmer Zerspanungstechnik GmbH & Co. KG in Witten entwickelt.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

21.01.2021

50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Iserlohn. In diesem Jahr feiern die Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen, auch Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWS) genannt, ihr 50-jähriges Bestehen. Gegründet wurden sie in ganz Deutschland als Hochschulen mit einem starken Praxis- und Anwendungsbezug in Lehre und Forschung und haben sich seitdem im deutschen Hochschulsystem als weiterer Hochschultyp zu den Universitäten erfolgreich etabliert.

20.01.2021

Computer-Spiele selbst programmieren

Online-Kursangebot des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis für Schüler*innen ab Klasse 7 startet am 1. Februar

Meschede. Am 1. Februar startet das neue Online-Programm des zdi Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis für Schüler*innen ab der Klasse 7. In den Kursen „Minecraft Plugins programmieren“ und „Design Your Game – Einstieg in die Programmierung mit Python“ geht es um die Programmierung eigener Computer-Spiele

14.01.2021

Fit für den digitalen Wandel

Veranstaltungsreihe „Digital Maker“ des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Siegen für kleine und mittlere Unternehmen

Meschede/Siegen. Ab dem 24. Februar bietet das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Siegen die Veranstaltungsreihe “Digital Maker” an. Die Weiterbildung soll Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen fit machen für den digitalen Wandel.

11.01.2021

Studienwahl mit Herz und Verstand

Empfehlungen zu den landesweiten Wochen der Studienorientierung

Iserlohn. Von Mitte Januar bis Anfang Februar finden in Nordrhein-Westfalen die jährlichen Wochen der Studienorientierung statt. Zahlreiche Hochschulen sind mit Informationsveranstaltungen dabei, darunter auch die Fachhochschule Südwestfalen. Zum Angebot gehören Informationen zu Studiengängen, aber auch Online-Seminare und Workshops zur generellen Studienorientierung.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

25.01.2021

Neue Absatzmöglichkeiten in der Landwirtschaft

Online-Workshop: Agrarier der FH Südwestfalen stellen neue Vermarktungswege vor

Soest. Die Inhaber*innen landwirtschaftlicher Betriebe denken nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie über neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle und effiziente Absatzwege nach. Vor dem Hintergrund sich stetig wandelnder Anforderungen sind Flexibilität und Kreativität gefragt. Unterstützung gibt es jetzt von der Fachhochschule Südwestfalen. Ein Forscher*innenteam möchte im Rahmen von Online-Workshops neue Vermarktungswege vorstellen.

22.01.2021

Lehre und Forschung zukunftsfähig gestalten

32. Agrarforum digital – Rückblick und Vorschau im Zeichen von Corona

Soest. So wie sich Angehörige des Fachbereichs Agrarwirtschaft mit dem Lernen auf Distanz arrangiert haben, so ließen sich Studierende, Lehrende, Ehemalige sowie Zuhörer*innen aus Politik, Agribusiness und Verwaltung zu Jahresbeginn auch auf das 32. Agrarforum digital ein. Unter dem Titel „Lehre und Forschung von Corona“ gewannen Interessierte einen Einblick, was den Fachbereich aktuell bewegt

22.01.2021

Newbie-Award geht an „Wagyu Sauerland“

Mitarbeiterin der FH für nachhaltige Nische mit Potenzial ausgezeichnet

Soest. Die Fachhochschule Südwestfalen freut sich mit Katrin Schütz, Absolventin der Agrarwirtschaft und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich in Soest. Gemeinsam mit ihrem Partner Christoph Willeke ist sie jetzt für ihren Betrieb „Wagyu Sauerland“ mit dem Newbie-Award ausgezeichnet worden. Das EU-geförderte Newbie-Netzwerk vergibt diese Auszeichnung bereits zum zweiten Mal an innovative Hofnachfolger, agrarische Startups, Quer- oder Neueinsteiger*innen.

21.01.2021

50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Fachhochschule Südwestfalen und ihre Vorgängereinrichtungen feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen

Iserlohn. In diesem Jahr feiern die Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen, auch Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWS) genannt, ihr 50-jähriges Bestehen. Gegründet wurden sie in ganz Deutschland als Hochschulen mit einem starken Praxis- und Anwendungsbezug in Lehre und Forschung und haben sich seitdem im deutschen Hochschulsystem als weiterer Hochschultyp zu den Universitäten erfolgreich etabliert.

18.01.2021

Was Fische schon immer wissen sollten

Kinder-Uni an der Fachhochschule in Soest online: Physik unter Wasser

Soest. Physik unter Wasser: Was Fische, Taucher und U-Boote beachten müssen, so lautet der Titel der Online-Vorlesung für Kinder am kommenden Donnerstag, 21. Januar, ab 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

11.01.2021

Studienwahl mit Herz und Verstand

Empfehlungen zu den landesweiten Wochen der Studienorientierung

Iserlohn. Von Mitte Januar bis Anfang Februar finden in Nordrhein-Westfalen die jährlichen Wochen der Studienorientierung statt. Zahlreiche Hochschulen sind mit Informationsveranstaltungen dabei, darunter auch die Fachhochschule Südwestfalen. Zum Angebot gehören Informationen zu Studiengängen, aber auch Online-Seminare und Workshops zur generellen Studienorientierung.

Die Pressemitteilungen der letzten 30 Tage.

11.01.2021

Studienwahl mit Herz und Verstand

Empfehlungen zu den landesweiten Wochen der Studienorientierung

Iserlohn. Von Mitte Januar bis Anfang Februar finden in Nordrhein-Westfalen die jährlichen Wochen der Studienorientierung statt. Zahlreiche Hochschulen sind mit Informationsveranstaltungen dabei, darunter auch die Fachhochschule Südwestfalen. Zum Angebot gehören Informationen zu Studiengängen, aber auch Online-Seminare und Workshops zur generellen Studienorientierung.