Grundlagen der Informatik (Bachelor Informatik / Angewandte Informatik)

.

Bekanntmachung der Prüfungsform für "Grundlagen der Informatik 1", "Grundlagen der Informatik 2", "Grundlagen der Informatik 3" (jeweils FPO 2019) und "Grundlagen der Informatik" (BPO 2013):

[veröffentlicht 20.10.2020, Anmeldung elektronisch / Rückfragen dazu bitte an das Studierendenservicebüro]

  • Prüfungsform WS 2020/21 für "Grundlagen der Informatik 1" (FPO 2019):
    Details im Pdf
  • Prüfungsform WS 2020/21 für "Grundlagen der Informatik 2" (FPO 2019):
    Mündliche Prüfung
  • Prüfungsform WS 2020/21 für "Grundlagen der Informatik 3" (FPO 2019):
    Details im Pdf
  • Prüfungsform WS 2020/21 für "Grundlagen der Informatik" (BPO 2013):
    Mündliche Prüfung


Persönliche Daten in Moodle

Entscheiden Sie bitte selbstbestimmt und frei, welche persönlichen Daten Sie auf Moodle in Ihrem Profil eintragen und freigeben (Wohnort, Foto, Kontaktdaten, etc.). Diese Daten sind für die Teilnahme an der Veranstaltung nicht erforderlich.


Ihr Name in Zoom

Damit ich Sie in Zoom korrekt ansprechen kann, geben Sie bitte an, wie Sie gerne von mir in dieser Veranstaltung angesprochen werden möchten. Da die Hochschule keine Passbehörde ist, können Sie den von Ihnen in der Hochschule verwendeten Namen zB bei Unstimmigkeiten gerne selbst anpassen. Wichtig ist nur, dass Sie Ihren Namen in Zoom so angeben, dass wir alle gemeinsam gut kommunizieren können.

Unbenutzte / unzutreffende Namensteile können Sie gerne weglassen: Wenn Sie zB statt eines Doppelnamens in der Praxis nur einen Nachnamen benutzen, dann tragen Sie nur diesen in Zoom ein.
Genauso beim Vornamen: Geben Sie nur den tatsächlich von Ihnen benutzen Vornamen an. Und wenn Sie unter Ihren Kollegen immer einen Spitznamen benutzen, dann können Sie den auch in Zoom verwenden.

Ihren Zoom-Namen legen Sie jeweils beim Einstieg in die Zoom-Sitzung fest.
(Um den Namen in Zoom zu wechseln, verlassen Sie die laufende Zoom-Sitzung & treten Sie mit dem aktualisierten Namen erneut in den Warteraum ein. Sprechen Sie mich bei Problemen gerne an.)

Aus dem Namen ist oft nicht erkennbar, ob Sie als "Herr ..." oder "Frau ..." oder ggf. nicht-binär angeredet werden möchten. Bitte geben Sie daher auch immer Ihren Pronomenswunsch an.

Positive Beispiele für Ihren Zoomnamen:

  • Bei Anredewunsch "Herr ...": Zoomname geben Sie zB "Herr Meier" an, oder "Andy Meier (er)" oder "A. Meier (er)" oder "Hr. Andy Meier".
  • Bei Anredewunsch "Frau ...": Zoomname geben Sie zB "Frau Mayer" an, oder "Cato Meier (sie)" oder "C. Meier (sie)" oder "Fr. Cato Meier".
  • Bei nichtbinärer Anrede: Geben Sie als Zoomname zB "Ulli Meir (they)" an, oder "Isa Meyer (bitte kein Pronomen verwenden)" oder "J. Mayr (hen)".

Schlechte Beispiele für Ihren Zoomnamen:

  • Zoomname "C. Meier" ist schlecht, da ich Sie dann nur als "Cee Punkt Meier" anreden kann. Schreiben Sie Ihren Vornamen stattdessen aus, oder nennen Sie explizit Ihr gewünschtes Personalpronomen ("er", "sie", ...).
  • Zoomname "Rolf" ist schlecht, da ich Sie nicht allein mit dem Vornamen ansprechen möchte. Und auch weil "Rolf" (ähnlich wie "Günther" etc.) ein möglicher Nachname ist, es sich also zB um "Frau Ida Rolf" handeln könnte.
  • Namen, die aus Comics, Filmen, Büchern etc. abgeleitet sind, a la "Dagobert Duck".

In späteren Sitzungen kann es für das Einrichten von Zoom-Besprechungsräumen von Kleingruppen sinnvoll sein, dass alle Teilnehmenden die Gruppennummer Ihrem Namen voranstellen. Ich werde Sie dann entsprechend informieren.


Ihr Name in Moodle

Leider ist die selbstbestimmte Namensangabe auf der allgemeinen Moodle-Plattform immer noch nicht zufriedenstellend implementiert: Selbst den Eintrag im Profil als "zusätzlicher Name" zeigt Moodle mWm nirgends an.
Sprechen Sie mich daher bei Bedarf gerne an, wenn Sie Unterstützung bei der Korrektur Ihrer Datensätze im Moodlesystem (oder hochschulweit) wünschen.


Mailadresse in Moodle

Ob Ihre Mailadresse für andere sichtbar ist, können Sie im Moodle-Profil selbst einstellen.
Über die Moodle-eigene Messagefunktion können Nachrichten allerdings auch ohne Kenntnis der Kontaktdaten geschickt werden. Sofern Sie das nicht wünschen, allerspätestens wenn Sie unerwünschte Nachrichten erhalten, kann das generell oder für einzelne Kommunikationspartner gesperrt werden.

Sprechen Sie dazu gerne entweder mich, Frau Butterwegge als Studierendencoach, oder eine der Administrationspersonen für Moodle an.

Fragen zur Veranstaltung / Nachrichten an mich

Wöchentlich bzw. zweiwöchentlich besprechen wir Ihre Fragen und Ihren Lernfortschritt, jeweils am Mittwoch oder Donnerstag.

Wenn Sie eine allgemeine Frage zum Stoff von GdI1 oder zur Organisation der Veranstaltung haben, können Sie diese Frage am besten im Forum stellen. Wenn Sie selber eine Antwort auf eine Frage dort wissen, diskutieren Sie auch gerne selbst im Forum mit.

Bei Fehlstunden beachten Sie bitte:

  • Bei Nichterscheinen bei Teilprüfungen senden Sie das taggleiche ärztliche Attest über die Prüfungsunfähigkeit (nicht: Arbeitsunfähigkeit) innerhalb der von der BPO vorgesehenen Frist im Original per Post direkt an mich.
    (Hinweis: Bei anderen Prüfungsformen gelten ggf. andere Regelungen.)
  • Bei Nichterscheinen bei Vorlesung/ Übung/ Seminar informieren Sie sich vor der nächsten Veranstaltung über den aktuellen Stoff und bearbeiten selbständig die anstehenden Aufgaben soweit möglich. Bitte sehen Sie bei Fehlen in Vorlesung/ Übung/ Seminar von Nachrichten an mich ab: Die nächsten Schritte legen wir beim nächsten Lerngespräch fest.


Alle weiteren Informationen für das Modul "Grundlagen der Informatik" finden Sie auf Moodle (erstes Semester bzw. drittes Semester).