Reifenregler Forschung: Soester TASIS

Der Boden besteht aus luft- und wassergefüllten Poren unterschiedlicher Größen. Eine starke mechanische Belastung, etwa die Überfahrung durch eine schwere Maschine, verursacht eine plastische Verformung und eine Abnahme des Porenvolumens des Bodens. Der Boden lagert nach der Befahrung dichter und bringt dadurch einer Sonde, die ihn durchdringen will, einen höheren Widerstand entgegen als vorher. Die Erfassung dieser Eindringwiderstände kann im Boden sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung mit Hilfe von Penetrometern erfolgen. Für die flächenhafte Erfassung des Eindringwiderstandes eignen sich besonders traktorgezogene Horizontalpenetrometer. Auf diesem Prinzip basiert das Soester Bodensensor-System TASIS (Tactile Soil Information System).

Bei dem Soester Sensorsystem TASIS handelt es sich um ein schleppergezogenes Arbeitsgerät auf Basis eines Labrador-Tiefenlockerers mit dem zeitgleich die Eindringwiderstände in drei Arbeitstiefen zwischen 9,5 cm und 51,5 cm erfasst werden. Als taktile Sonden dienen Messschare der Dimension 10 x 3 cm (Öffnungswinkel 60°). Die Sondengeometrie ermöglicht auch die Erfassung von – in ihrer vertikalen Dimension evtl. begrenzten - horizontal verlaufenden Plattengefügen (bspw. ausgeprägten Pflugsohlen), welche bei bisherigen Systemen nicht immer erfasst werden können. Die Arbeitstiefe der Messschare ist variabel und kann nach Bedarf angepasst werden. Die Messschare sind über Hohlsplintstifte am Scharkörper montiert, so dass eine Versuchsdurchführung unter Berücksichtigung einer veränderten Schargeometrie mit geringem Aufwand realisiert werden kann. Auch eine Anpassung an handelsübliche Schare und Bodenbearbeitungswerkzeuge wird so ermöglicht. Der Scharkörper befindet sich in einer Stahlummantelung und erfährt somit keinen Bodendruck. Die Kraft wird über eine Welle umgelenkt und am geschützten Bereich oberhalb der Bodenoberfläche mittels Dehnmessstreifen erfasst und über nachgelagerte Messtechnik online mitgeschrieben. Über einen GPS-Empfänger werden Georeferenz-Daten geliefert und ebenfalls mitgeschrieben.