Abschlussarbeiten am Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie und Forschungsmethoden

Am Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie und Forschungsmethoden werden Abschlussarbeiten innerhalb der Bachelor Studiengänge Frühpädagogik im Präsenz und Verbund sowie des Masterstudiengangs Frühpädagogik (Verbund) betreut. Abschlussarbeiten können sowohl zu selbstgewählten Themen (Vorschlag durch die Studierende) als auch zu vorgeschlagenen Themen des Arbeitsbereichs (Vorschlag durch den Arbeitsbereich) angefertigt werden.

  • Ein selbstgewähltes Thema sollte einen frühpädagogischen Bezug aufweisen und sich auf Aspekte der kindlichen Entwicklung beziehen. Eine Liste mit Beispielthemen finden Sie im Moodle-Kurs "Bachelorarbeit und Kolloquium Frühpädagogik (PS bzw. VS)". Information zur Masterarbeit werden Sie in einem gleichnamingen Kurs mit Beginn der ersten Abschlussarbeitenkohorte auf Moodle finden.Wenn Sie ein selbstgewähltes Thema unter unserer Betreuung anfertigen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder innerhalb der Sprechstunde an uns.
  • Abschlussarbeitsthemen, die vom Arbeitsbereich vorgeschlagen werden, sind überwiegend an aktuelle Forschungstätigkeiten geknüpft und werden entsprechend dieser Inhalte ausgerichtet. Eine Liste mit aktuell angebotenen Themen und Fragestellungen für Bachelorarbeiten finden Sie am Ende dieser Internetseite. Themen für Masterarbeiten werden mit Beginn der ersten Abschlussarbeitenkohorte auf dieser Seite bereitgestellt. Werden keine Themen aufgelistet, bestehen derzeit keine Angebote.

Wenn Sie bezüglich Ihrer Abschlussarbeit Kontakt per E-Mail aufnehmen möchten, nennen Sie bitte die folgenden Informationen: Name, Studiengang, gegenwärtiges Fachsemester, Zeitraum, in dem Sie planen die Abschlussarbeit fertig zu stellen, sowie das Thema, das Sie zur Bearbeitung planen.

Alle Abschlussarbeiten, die wir am Arbeitsbereich betreuen müssen eine Forschungsfrage bzw. Forschungshypothese aufweisen und nach den Kriterien guter wissenschaftlicher Praxis angefertigt werden (s. z.B. Balzert, Schröder & Schäfer; 2011).

Im Bachelorstudiengang betreuen wir sowohl theoretische als auch empirische (quantitative und qualitative) Forschungsarbeiten. Innerhalb des Masterstudiengangs werden aussschliesslich empirische Abschlussarbeiten betreut. Die Fragestellung (Forschungsproblem) der Abschlussarbeit muss dabei so gewählt werden, dass Sie innerhalb der vorgegebenen Bearbeitungszeit einer Abschlussarbeit angefertigt werden kann. Bei qualitativ empirischen Arbeiten kommen daher insbesondere Fallanalysen und Methoden in Frage, die innerhalb von 10 (Präsenzstudiengang) bzw. 16 Wochen (Verbundstudiengang) zu bearbeiten sind. Bei quantitativen Arbeiten (hypothesentestenden Verfahren) wird die Erhebung kleiner Stichproben und der Einsatz von Erhebungsinstrumenten mit einem geringen Zeitaufwand empfohlen. Die Durchführung einer empirischen Arbeit sollte vor Beginn mit dem Betreuer abgeklärt werden. Sowohl für theoretische Arbeiten als auch für empirische Arbeiten, reichen Sie bitte zu Beginn Ihrer Arbeit ein Exposé ein. Das Exposé wird mit dem Betreuer vor Beginn der Arbeit besprochen, um Sie in Prozess der Abschlussarbeit zu unterstützen. Für die Anfertigung des Exposés erhalten Sie von uns eine schriftliche Anleitung sowie Unterstützung in den Beratungsterminen.

Die Abschlussarbeiten werden nach den Richtlinien der Manuskriptgestaltung der deutschen Gesellschaft für Psychologie in der fünften Auflage angefertigt (DGPs, 2019). Für eine Unterstützung der Gestaltung von Abschlussarbeiten existieren Hinweise und Hilfestellung in Form von Dokumenten (z.B. Gestaltung eines Exposés; Richtlinien zur Gestaltung der Abschlussarbeit: Literaturhinweise; Freischaltung im Frühjahr 2019). Zugang zu den Unterlagen erhalten Sie nach einer Betreuungszusage durch unseren Arbeitsbereich. Kommen mehrere Abschlussarbeiten zusammen, wird vom Arbeitsbereich ein Abschlussarbeitsgruppe angeboten. In dieser Gruppe werden zu festgelegten Terminen Fragen und Inhalte zu den Abschlussarbeiten besprochen. Studierende können beispielsweise Ihre Fragen in der Gruppe diskutieren oder ihre Planung bzw. erzielten Ergebnisse in der Gruppe zur Diskussion vorstellen.

  • Balzert, Schröder & Schäfer (2011). Wissenschaftliches Arbeiten. Ethik, Inhalt & Formen wiss. Arbeiten, Handwerkszeug, Quellen, Projektmanagement, Präsentation (2. Auflage). Berlin: Springer Verlag.
  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (2019). Richtlinien zur Manuskriptgestaltung (5. Auflage). Göttingen: Hogrefe Verlag.

Hinweise zur Anfertigung des Exposés und der Abschlussarbeit: Diese Dokumente finden Sie in der Campuscloud Sciebo. Den Zugang erhalten Sie vom Betreuer. Weitere Informationen zu Sciebo finden Sie hier: Informationen zur Campuscloud Sciebo

Aktuelle Themen für Abschlussarbeiten am Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie des Kindesalters (Zugang nur innerhalb des Netzwerks der Fachhochschule Südwestfalen; Von Zuhause können Sie dieses Dokument über den VPN-Client einsehen).